Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie haben keine Login-Daten?

Login-Daten beantragen

Vorheriges
Thema

Nächstes
Thema

Soziale Marktwirtschaft

Wir bekennen uns zu den Grundsätzen der Sozialen Marktwirtschaft und sind davon überzeugt, dass dieses Erfolgsmodell auch in Zukunft der Garant für Wohlstand und sozialen Frieden in Bayern und Deutschland ist.

Wettbewerb, Freiheit, Verantwortung,

Wohlstand lässt sich nur über Wettbewerb erreichen und dauerhaft sichern. Ohne Wettbewerb auf den Märkten bestehen keine Anreize für Innovationen und Weiterentwicklungen, diese bilden aber die Grundlage für technischen und sozialen Fortschritt, sowie materiellen Wohlstand. Unsere wirtschaftliche Grundordnung basiert aber nicht auf Wettbewerb allein. Zu einer funktionierenden Marktwirtschaft gehören gleichermaßen auch Werte wie Freiheit und Verantwortung.

Partizipationsgerechtigkeit und sozialer Ausgleich

Die Ausgangsbedingungen sind nicht für jeden gleich, dennoch muss es unabhängig von der sozialen Herkunft möglich sein, die Chancen der Marktwirtschaft zu nutzen. Und: Nicht jeder kann sich im gleichen Maße in den Markt einbringen; manch einer bedarf der Unterstützung durch die Gesellschaft. Diesen Ausgleich herzustellen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Schließen
Mehr lesen
Information

49. Bayerisches Wirtschaftsgespräch mit Andrea Nahles

Die vbw sprach am 26. Oktober 2022 mit der Vorstandsvorsitzenden der Bundesagentur für Arbeit über die arbeitsmarktpolitischen Herausforderungen der nächsten Jahre vor dem Hintergrund der massiven wirtschaftspolitischen Veränderungen.

Mehr
Information

vbw Unternehmermagazin Heft 05/2022

Verlieren wir die Wirtshaus-Kultur? Kochbuch-Autor Hans Jörg Bachmeier schildert im Interview mit dem vbw Unternehmermagazin, wie der Fachkräftemangel und steigende Preise die Restaurant-Landschaft nachhaltig zu verändern drohen.

Mehr
Information

vbw Unternehmermagazin Heft 04/2022

Andrea Nahles, neue Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, spricht im Interview mit dem vbw Unternehmermagazin darüber, wie Deutschland die Krise bisher meisterte und was das für die Herausforderungen der Zukunft bedeutet.

Mehr
Politischer Dialog

Bayerische Wirtschaftsnacht 2022

Am 18. Juli 2022 hatte die vbw in München-Riem zur 13. Bayerischen Wirtschaftsnacht geladen. Auf dem Empfang für die Bayerische Staatsregierung in der Almhütte an der Galopprennbahn begrüßte vbw Präsident Wolfram Hatz rund 400 Gäste.

Mehr
Politischer Dialog

Bayerisches Wirtschaftsgespräch mit Vizekanzler und Bundesminister Dr. Robert Habeck MdB

Am 06. Juli 2022 diskutierte die vbw mit Vizekanzler und Bundesminister Dr. Robert Habeck MdB über die weltpolitischen Herausforderungen des Jahres 2022.

Mehr
Studie

Gerechtes Deutschland — Die Rolle der Vermögen

Die Vermögensverteilung ist immer wieder Ausgangspunkt für Gerechtigkeitsdiskussionen. Eine Ungleichverteilung der Vermögen wird als Beleg für mangelnde Gerechtigkeit gesehen. Dabei wird missachtet, welche Faktoren die Vermögensverteilung beeinflussen.

Mehr
Information

vbw Unternehmermagazin Heft 03/2022

Oliver Kahn, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern AG, verrät im Interview mit dem vbw Unternehmermagazin, wie man wirtschaftlich in der Elite des Weltfußballs mitspielt.

Mehr
Position

Generationengerechtigkeit

In unserem Positionspapier zeigen wir auf, wie gut es bereits gelingt, die Interessen der Generationen in Ausgleich zu bringen und an welchen Punkten noch Handlungsbedarf besteht.

Mehr
Information

vbw Unternehmermagazin Heft 02/2022

"Möglichst schräg" – Autorin Rita Falk verrät im Gespräch mit dem vbw Unternehmermagazin einige Hintergrundinformationen zu ihren bekannten Eberhofer-Krimis.

Mehr
Information

vbw Unternehmermagazin 01/2022

Unternehmerin Angelique Renkhoff-Mücke führt die Verhandlungen mit dem Tarifpartner. Im Interview mit dem vbw Unternehmermagazin erklärt sie, welche Weichen die Politik jetzt stellen sollte.

Mehr
Position

Soziale Marktwirtschaft für digitale Märkte

Die Digitalisierung hat zu tiefgreifenden Veränderungsprozessen in Wirtschaft und Gesellschaft geführt. Im vorliegenden Positionspapier zeigen wir, wie sich die Digitalisierung auf die Soziale Marktwirtschaft auswirkt.

Mehr
9 von 11
Mehr laden