Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren

Vorheriges
Thema

Nächstes
Thema

Rohstoffe + Ressourcen

Unser Wohlstand baut maßgeblich auf der effizienten Nutzung von Rohstoffen auf. Bleibt der Nachschub aus, können komplette Wertschöpfungsketten lahmgelegt werden. Die sichere Versorgung der Unternehmen mit Rohstoffen zu wirtschaftlich vertretbaren Kosten ist deshalb ein zentrales Element der Zukunftssicherung.

Mit verschiedenen Maßnahmen Rohstoffversorgung sichern

Die natürlichen Ressourcen sind begrenzt und manche wichtigen Metalle oder Minerale finden sich nur an wenigen Stellen der Erde. Der Bedarf an Rohstoffen nimmt weltweit zu. Rohstoffversorgung ist zwar zuallererst Aufgabe jeden Unternehmens selbst, doch die Verfügbarkeit wichtiger Rohstoffe wird immer mehr zum strategischen Instrument einzelner Länder. Wesentliche Bedeutung für eine sichere Rohstoffversorgung haben daher die Offenhaltung der Rohstoffmärkte und gute Beziehungen zu Quellenländern. Der Staat muss Länderpartnerschaften mit wichtigen Rohstoffländern aufbauen und Unternehmen bei internationalen Rohstoffprojekten politisch unterstützen. Zugleich brauchen wir zukunftsfeste Recyclingkonzepte sowie eine Intensivierung der Forschung zu Substituten und effizientem Ressourceneinsatz. Heimische Rohstoffe müssen abbaubar bleiben. Bei Landesplanung und Raumordnung sind daher ökonomische, ökologische und soziale Belange gleichrangig zu berücksichtigen.

Schließen
Mehr lesen
Position

Kreislaufwirtschaft mit ganzheitlicher Strategie fördern

Im zirkulären Wirtschaften steckt beachtliches Potenzial für Wertschöpfung, Nachhaltigkeit und neue Beschäftigungsfelder. Erforderlich ist nun eine ganzheitliche Strategie der Bundesregierung.

Mehr
Vorsprung Bayern | OnlineKongress

Rohstoffversorgung langfristig sichern

Am 15. Dezember 2021 werden auf unserem vbw OnlineKongress Wege für eine sichere Rohstoffversorgung erörtert. Im Rahmen der Veranstaltung wird das aktuelle Update der vbw Studie „Rohstoffsituation der bayerischen Wirtschaft“ vorgestellt. Neue Schwerpunkte sind Elektromobilität und Wasserstoff.

Mehr
Information

Rohstoffpreisindex steigt auf 10-Jahres-Hoch

Die Rohstoffpreise kletterten auch im Oktober 2021 weiter in die Höhe. Der vbw-Rohstoffpreisindex nahm gegenüber dem Vormonat um 4,1 Prozent zu und verzeichnet damit den höchsten Anstieg seit Mai. Im Vergleich zum Vorjahresmonat lag der Index 47,7 Prozent höher.

Mehr
Position

Zukunftsorientierte Kunststoffpolitik

Kunststoffe sind ein integraler Bestandteil der europäischen Wertschöpfung und Innovationskraft. Zukunftsorientierte Kunststoffpolitik muss die Vermeidung von überflüssigem Abfall weiter voranbringen und dennoch die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im internationalen Umfeld erhalten.

Mehr
Position

Kreislaufwirtschaft

Eine erfolgreiche Kreislaufwirtschaftspolitik muss den gesamten Produktlebenszyklus beachten, innovationsgetriebene Verbesserungen würdigen und gemeinsame Standards für ein nachhaltiges Produktdesign beinhalten. Zudem gilt es, Technologieoffenheit und Praxisnähe sicherzustellen.

Mehr
Studie

Rohstoffsituation der bayerischen Wirtschaft

Die Verfügbarkeit von Rohstoffen in ausreichender Menge und zu wirtschaftlich vertretbaren Kosten ist ein zentrales Element der Zukunftssicherung. Die aktuelle vbw Studie "Rohstoffsituation der bayerischen Wirtschaft" analysiert die Lage bei den wichtigsten mineralischen und metallischen Rohstoffen.

Mehr
Position

Sichere Rohstoffversorgung

Rohstoffsicherung ist ein zentrales Element der Zukunftssicherung. Die Verfügbarkeit von Rohstoffen in ausreichender Menge und zu wirtschaftlich vertretbaren Kosten muss gesichert sein. Was dafür zu tun ist, erläutern wir in unserem Positionspapier.

Mehr
Information

Rückblick – Rohstoffversorgung langfristig sichern

Am 02. Dezember 2020 wurden auf unserem vbw OnlineKongress Wege zu einer sicheren Rohstoffversorgung erörtert. Im Rahmen der Veranstaltung präsentierte die vbw ihre aktualisierte Studie „Rohstoffsituation der bayerischen Wirtschaft“.

Mehr
8 von 8