Standort

Personen sitzen in einem Konferrenzraum und machen Notizen

Standort

Soziale Sicherung

Die Alterung der Bevölkerung ist für die sozialen Sicherungssysteme eine große Herausforderung. Da die Finanzierung der Systeme unmittelbar an den Faktor Arbeit gekoppelt ist, führen höhere Sozialausgaben unmittelbar zu höheren Arbeitskosten, die die Wettbewerbsfähigkeit beeinträchtigen. Deshalb muss der Gesamtbeitrag zur Sozialversicherung dauerhaft unter der 40-Prozent-Marke bleiben.

Das kann nur gelingen, wenn die Systeme wieder vermehrt die Eigenverantwortung betonen und versicherungsfremde Leistungen ausschließlich über das Steuersystem finanziert werden.

Positionen
o
Position | 03.07.2020

Bundestag beschließt Einführung der Grundrente    mehr

o
Position | 31.03.2020

Abschlussbericht Kommission „Verlässlicher Generationenvertrag“    mehr

o
Position | 06.08.2019

Reform der Gesetzlichen Unfallversicherung    mehr

Publikationen
u
Position | 26.05.2020

Wettbewerb statt Staatsmedizin    mehr nach Login

u
Position | 04.05.2020

Altersvorsorge – verlässlich und finanzierbar    mehr

u
Position | 09.12.2019

Kernforderungen an zukunftsfeste Sozialversicherungssysteme    mehr

u
Position | 01.10.2019

Betriebliche Altersversorgung: Ausbau durch attraktivere Rahmenbedingungen    mehr

u
Studie | 26.06.2020

Zukunft der Pflege in Bayern – eine Big Data Analyse der Herausforderungen und Chancen    mehr

u
Studie | 16.01.2020

Rechtliche Aspekte der Digitalisierung im Gesundheitswesen    mehr

Termine
e
07.09.2020 - Online
Deutschland hat Zukunft

Alterssicherung - verlässlich und finanzierbar    mehr

Information
i
Information | 30.01.2020

Empfehlung zur Festsetzung neuer Pflegemindestlöhne    mehr

i
Information | 15.11.2019

Pensionssicherungsverein hebt Beitragssatz auf 3,1 Promille    mehr

Ansprechpartner
Ansprechpartner

Beate Neubauer

CSR / Nachhaltigkeit, Soziale Marktwirtschaft, Alterssicherung, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Gesundheitswirtschaft, FKS+

+49 (0)89-551 78-214
Beate Neubauer
nach oben