Tarif

Ziel einer modernen Tarifpolitik ist es, langfristig Arbeitsplätze und Wertschöpfung am Standort Deutschland zu bewahren und neu zu schaffen. Hierzu zählt auch, die Tarifautonomie als wesentlicher Baustein der sozialen Marktwirtschaft und Stärke des Wirtschaftsstandortes Deutschland zu erhalten und vor staatlichen Eingriffen zu schützen.
Im Bereich der Tarifpolitik engagieren wir uns auf zahlreichen Ebenen. Wir pflegen Kontakte zu den politischen Entscheidungsträgern und engagieren uns in ständiger Abstimmung mit den jeweiligen Arbeitgeberverbänden und Spitzenverbänden, um die Positionen und Vorstellungen unserer Mitglieder einzubringen.

Daneben beobachten wir das tarifpolitische Umfeld, unterstützen mit Fakten und Argumenten, bewerten die aktuelle Tarif-Rechtsprechung und stellen Flächentarifverträge verschiedener Branchen zur Verfügung.

Tarifpolitik

Tarifverträge müssen Mindestbedingungen abbilden und Rahmenregelungen schaffen, die den Unternehmen und Arbeitnehmernausreichend betriebliche Ausgestaltungsmöglichkeiten bieten, um Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze am Standort Bayern zu sichern und zu steigern.

Flexibilität erfordert eine betriebsnahe Tarifpolitik.

   Weiter zum Handlungsfeld Tarifpolitik

Demografischer Wandel

Der zunehmende Fachkräftemangel und der Anstieg des Durchschnittsalters der Belegschaften erfordern neue Strategien und Handlungsweisen. Die Herausforderungen des demografischen Wandels treffen alle Betriebe, unabhängig von der Tarifbindung.

Bestehende tarifliche Regelungen müssen vor diesem Hintergrund überprüft und angepasst werden. Hierzu zählen beispielsweise Regelungen die unter anderem an das Alter anknüpfen. Sie dienen lediglich dazu, in der Vergangenheit erworbene Besitzstände zu sichern und sind nicht mehr zeitgemäß. Das gilt auch für den Entgeltausgleich bei Leistungsminderung, wie er in einigen Tarifwerken vorgesehen ist.

   Weiter zum Handlungsfeld Demografischer Wandel

Arbeitskampf

Das Arbeitskampfrecht basiert ausschließlich auf der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts. Insbesondere die jüngere Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zum Streikrecht belastet Unternehmen über Gebühr. Die Regelung des Arbeitskampfrechts verlangt nach einer klarstellenden Gesetzgebung.

   Weiter zum Handlungsfeld Arbeitskampf

Lohnpolitik

Gerade für einen international ausgerichteten und im globalen Wettbewerb stehenden Standort wie Deutschland oder Bayern sind lohnpolitische Themen wie der Arbeitskostenwettbewerb von essentieller Bedeutung. Ziel muss es sein, den Kostennachteil abzubauen. Hierfür müssen sich die tariflichen Entgelterhöhungen an der gesamtwirtschaftlichen Produktivitätsentwicklung orientieren (produktivitätsorientierte Lohnpolitik)

Daneben muss das hohe Kostenniveau durch mehr Flexibilität und eine höhere Produktivität kompensiert werden, um Wertschöpfung und Beschäftigung zu sichern.

   Weiter zum Handlungsfeld Lohnpolitik

Starkes Bayern - Gute Arbeit

In Bayern herrscht praktisch Vollbeschäftigung. Die Arbeitslosenquote liegt unter vier Prozent, so niedrig wie in keinem anderen Bundesland. 5,2 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und 7,1 Millionen Erwerbstätige – das sind die höchsten Niveaus aller Zeiten.

   Weiter zum Handlungsfeld Starkes Bayern - Gute Arbeit
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Nicola Ehricke

Leiter Tarifabteilung vbm

+49 (0)89-55178-127
Nicola Ehricke
nach oben