Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Außenwirtschaft

Auslandsmärkte/ Export

Die Bayerische Wirtschaft ist exportorientiert und setzt auf ausländische Märkte. Die vbw engagiert sich daher aktiv für den Freihandel und den Abbau von globalen Handelsbarrieren. Unsere Mitglieder verlassen sich außerdem auf unsere Unterstützung bei zoll- und außenwirtschaftsrechtlichen Vorschriften.

Information

Konjunktur International - Europäische Länder

Hier finden Sie die wichtigsten Daten und Fakten zur konjunkturellen Entwicklung in ausgewählten europäischen Ländern.

Mehr
Information

Innerbetriebliches Compliance-Programm im Außenwirtschaftsverkehr

Exportkontrolle findet nicht nur seitens Behörden wie dem BAFA oder dem Zoll statt, sondern muss vor allem durch die Unternehmen selbst geleistet werden. Dafür ist ein Innerbetriebliches Compliance Programm sinnvoll.

Mehr
Information

Inkrafttreten der novellierten Dual-Use-Verordnung

Die novellierte Dual-Use-Verordnung ist am 09. September 2021 in Kraft getreten. Sie bringt neue Kontrollvorschriften und neue Verfahrenserleichterungen.

Mehr
Information

Die novellierte Dual-Use-Verordnung

Am 11. Juni 2021 wurde die novellierte Dual-Use-Verordnung im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Sie beinhaltet sowohl neue Kontrollvorschriften als auch Verfahrenserleichterungen. Am 16. August 2021 publizierte das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle Merkblätter zu den aktuellen Änderungen.

Mehr
Information

Konjunktur International – Außereuropäische Länder

Die aktuellen Daten und Fakten zur konjunkturellen Entwicklung in ausgewählten außereuropäischen Ländern – regelmäßig aktualisiert für unsere Mitglieder.

Mehr
Information

Handelsabkommen der EU mit Singapur

Das von der EU und der Republik Singapur unterzeichnete Handelsabkommen soll am 21. November 2019 in Kraft treten. Es senkt die Zölle auf beiden Seiten und reduziert technische und nichttarifäre Handelshemmnisse.

Mehr
Information

Chinas 14. Fünfjahresplan – Entwicklung von Handel und Investitionen

Das chinesische Handelsministerium hat im Juli 2021 seinen 14. Fünfjahresplan für die Entwicklung von Handel und Investitionen veröffentlicht. Sein erklärtes Ziel: Handel und Investitionen steuern, die Bildung eines starken Binnenmarktes fördern und die Öffnung des Landes vorantreiben.

Mehr
Information

EU und USA setzen Strafzölle im Subventionsstreit um Airbus-Boeing aus

EU und USA setzten am 05. März 2021 die Strafzölle im Airbus-Boeing Streit aus. Neben Spirituosen sind Produkte der Luft- und Raumfahrtindustrie betroffen.

Mehr
Information

Geplante Verschärfung der "Buy American"-Vorgaben

US-Präsident Biden will die einheimische Industrie mit einer Ausweitung des "Buy American Act" unterstützen. Bei Staatsaufträgen soll unter anderem der Mindestanteil amerikanischer Produktkomponenten schrittweise von derzeit 55 auf 75 Prozent angehoben werden.

Mehr
Information

Mercosur-Freihandelsabkommen

Bereits 2019 hatten sich die EU und der südamerikanische Staatenbund Mercosur auf einen Abkommenstext zum Freihandel geeinigt, ratifiziert wurde das Abkommen bisher nicht. Als Vorabinformation veröffentlichte die EU-Kommission am 15. Juli 2021 mehrere Anhänge, darunter auch Zollabbaupläne.

Mehr
Information

Exportperspektiven für die bayerische Wirtschaft

Unser Service exklusiv für vbw Mitglieder: Profitieren Sie von einer aktuellen Prognoseübersicht zu gesamtwirtschaftlichen Größen und zur Marktentwicklung der wichtigsten Branchen auf 15 wichtigen Exportmärkten.

Mehr
Studie

Der ökonomische Impact der bayerischen Wirtschaft in den USA

Die bayerischen Unternehmen in den USA sorgen für ein hohes Maß an Wertschöpfung und Beschäftigung in den Vereinigten Staaten.

Mehr
Information

EU leitet WTO-Streitbeilegungsverfahren gegen Russland ein

Zu diskriminierenden Praktiken ersucht die EU die Welthandelsorganisation WTOI um eine Konsultation mit Russland. Die EU sieht in den russischen Maßnahmen die Absicht, EU-Unternehmen daran zu hindern, ihre Waren und Dienstleistungen über öffentliche Ausschreibungen in Russland zu verkaufen.

Mehr
Studie

Update 2021: Internationale Risiken für bayerische Unternehmen

Das internationale wirtschaftliche Umfeld ist gegenwärtig in ungewöhnlichem hohem Maße von Unsicherheit geprägt. Eine neue vbw Studie beleuchtet die Risikowahrnehmung und den Handlungsbedarf der Unternehmen im Kontext der Corona-Pandemie.

Mehr
Studie

The Economic Impact of Bavarian Business and Industry in the USA

Bavarian businesses create value added and employment in the USA.

Mehr
Information

Revision der chinesischen Negativlisten für ausländische Investitionen

Am 23. Juli 2020 treten die neuen Fassungen der chinesischen Negativliste (Negative List 2020 Edition) und der in den Freihandelszonen geltenden Negativliste (Free Trade Zone Negative List 2020 Edition) für ausländische Investitionen in Kraft.

Mehr
Information

China veröffentlicht neues Anti-Sanktionsgesetz

China hat ein Gesetz gegen ausländische Sanktionen veröffentlicht. Unternehmen müssen mit Konsequenzen rechnen, wenn sie Sanktionen gegen die Volksrepublik umsetzen.

Mehr
Position

Europa im globalen Wettbewerb

Europa muss auf dem Weltmarkt selbstbewusst als eigenständiger und stabilisierender Akteur auftreten und sich für eine auf Freihandel basierende Welthandelsordnung einsetzen.

Mehr
Studie

Verschiebungen in der Weltwirtschaft – Gefahr für die ökonomische Dominanz des Westens

Unsere Studie analysiert die fundamentalen Veränderungen der globalen ökonomischen und politischen Rahmenbedingungen sowie die daraus resultierenden Konsequenzen für die deutsche und bayerische Wirtschaft.

Mehr
Information

100 Tage Präsident Biden

Auf einem OnlineKongress diskutierte die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. über die ersten 100 Tage des neuen US-Präsidenten Joe Biden und mögliche Auswirkungen seiner Politik auf Deutschland und die EU.

Mehr
Information

Die neue handelspolitische Strategie der EU-Kommission

Mit ihrer neuen Strategie „Eine offene, nachhaltige und entschlossene Handelspolitik“ will die EU-Kommission neuen Herausforderungen im internationalen Handel begegnen und dem ökologischen und digitalen Wandel Rechnung tragen. Wir stellen Ihnen die Eckpunkte vor.

Mehr
Information

US-Zölle auf Stahl und Aluminium - Bedeutung für Bayern und Deutschland

Eine Eskalation von Strafzöllen zwischen der EU und den USA wäre fatal. Die Handelsbeziehungen sind nicht mehr zeitgemäß geregelt, Ungewissheiten müssen beendet werden. Notwendig sind daher Deeskalation, weltweit niedrigere Zölle und ein neues Handelsabkommen.

Mehr
Information

Erleichterte Bedingungen für Fahrzeughandel mit Japan

Zwei Jahre nach Inkrafttreten des Wirtschaftspartnerschaftsabkommens der EU mit Japan wurde der Handel mit Fahrzeugen weiter vereinfacht. Die Liste der Sicherheitsanforderungen, die keine doppelten Genehmigungen erfordern, wird erweitert. Erleichterungen gibt es auch bei Lebensmitteln.

Mehr
Information

Brexit und Exportkontrolle – Verfahrenserleichterungen bei Dual-Use-Gütern

Seit dem 01. Januar 2021 sind Lieferungen von Dual-Use-Gütern in das Vereinigte Königreich genehmigungspflichtig. Wir erläutern, welche Verfahrenserleichterungen Sie nutzen können, um Ihren betrieblichen Verwaltungsaufwand zu minimieren.

Mehr
Information

Neuer US-Präsident, neue Politik?

Die vbw begrüßt die Wahl Joe Bidens zum 46. US-Präsidenten. Die Stärkung der transatlantischen Partnerschaft hat für die vbw Priorität. Die Verbände diskutierten auf einem OnlineKongress über den neugewählten US-Präsidenten und die möglichen Auswirkungen seiner Politik auf Deutschland und die EU.

Mehr
Studie

Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Bayern, Deutschland und China

Die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen China und Bayern respektive Deutschland haben sich in den vergangenen Jahren intensiviert. Die vbw Studie analysiert die aktuelle Situation und erläutert Chancen und Risiken für bayerische Unternehmen.

Mehr
Information

Revision der chinesischen Negativliste für Marktzugang

China hat eine neue Fassung der landesweiten Marktzugangsnegativliste veröffentlicht. Sie enthält Verbote und Beschränkungen von Investitionen in bestimmten Sektoren.

Mehr
Information

Chinas neues Exportkontrollrecht

China hat mit Wirkung vom 01. Dezember 2020 erstmals sein Exportkontrollrecht in einem Gesetzeswerk kodifiziert und dessen Anwendungsbereich erheblich erweitert. Wir informieren über die Details.

Mehr
Information

Donald Trumps politische Ziele und Wahlversprechen

Donald Trump möchte am 03. November 2020 erneut zum US-Präsidenten gewählt werden. Für seine zweite Amtszeit hat er Kernprioritäten vorgegeben, die wir hier zusammenfassen.

Mehr
Information

Unreliable Entity List: Chinas neuer Sanktionsmechanismus

Am 19. September 2020 trat in der Volksrepublik China ein neuer Sanktionsmechanismus gegen ausländische Unternehmen in Kraft, die nach Auffassung der Volksrepublik die nationale Sicherheit Chinas bedrohen.

Mehr
Studie

Wirtschaftsbeziehungen zwischen der EU und China

Die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen China und der EU haben sich in den vergangenen Jahren intensiviert. Die Studie analysiert die Situation sowie Chancen und Risiken für europäische und bayerische Unternehmen.

Mehr
9 von 31
Mehr laden