Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie haben keine Login-Daten?

Login-Daten beantragen
Außenwirtschaft

Auslandsmärkte + Export

Die Bayerische Wirtschaft ist exportorientiert und setzt auf ausländische Märkte. Die vbw engagiert sich daher aktiv für den Freihandel und den Abbau von globalen Handelsbarrieren. Unsere Mitglieder verlassen sich außerdem auf unsere Unterstützung bei zoll- und außenwirtschaftsrechtlichen Vorschriften.

Webinar

Geschäftschancen in Estland

Estland gilt als eines der digital fortschrittlichsten Länder der Welt und ist ein globales Zentrum für die Entwicklung von Software und Hardware. In unserem Webinar erfahren Sie welche Geschäftschancen Estland für Sie bietet.

Mehr
Information

Rückblick – vbw Pflegedelegation in Albanien und Kosovo

Am 09. und 10. Juli 2024 besuchte eine vbw Delegation aus dem Bereich Pflege Tirana in Albanien und Pristina in Kosovo. Die Teilnehmer*innen informierten sich über die Ausbildung von Pflegekräften vor Ort und warben für eine Beschäftigung in Bayern.

Mehr
Information

Monatliche AußenwirtschaftsNews

Mit unserer monatlichen Veröffentlichung AußenwirtschaftsNews – Mittel- und Osteuropa informieren wir Sie in kompakter Form über wichtige wirtschaftliche und politische Entwicklungen auf den Auslandsmärkten.

Mehr
Studie

Die Bedeutung der deutschen Wirtschaft für Europa

Unsere Studie zeigt: Die Importnachfrage Deutschlands schafft in anderen EU-Staaten Wertschöpfung von rund 300 Milliarden Euro und sichert fast fünf Millionen Arbeitsplätze. Europa braucht eine starke deutsche Wirtschaft.

Mehr
Information

Finanzierung und Absicherung für Geschäfte in der Ukraine

Es existiert eine ganze Reihe von Förderinstrumenten, die Unternehmen bei wirtschaftlichen Aktivitäten in der Ukraine Unterstützung bieten. Wir stellen Ihnen die Angebote vor.

Mehr
Information

Bundesregierung beschließt Entlastungspaket bei Investitionsgarantien

Unternehmen profitieren künftig von Erleichterungen bei der Antragstellung, der Garantieverwaltung und der Berichterstattung. Die beschlossenen Maßnahmen werden in diesem Jahr umgesetzt.

Mehr
Studie

Wertschöpfungsketten, Geopolitik, Transformation – Herausforderungen für das deutsche Geschäftsmodell

Das auf Außenhandel ausgerichtete deutsche Geschäftsmodell steht vor großen Herausforderungen. Die beste Antwort hier ist die Strategie des De-Risking: Durch eine Diversifizierung der Handelspartner können Abhängigkeiten reduziert werden.

Mehr
Position

Europa im globalen Wettbewerb

Europa ist ein starker Wirtschaftsraum, verliert aber global zunehmend an Bedeutung. Daher fordert die vbw von der EU, innovations- und handelsfördernde Maßnahmen zu ergreifen, um die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft im internationalen Vergleich auch künftig zu sichern.

Mehr
Position

Die WTO – Krise und Reform

Die Welthandelsorganisation befindet sich nach wie vor in einer Krise. Unser neues Positionspapier adressiert den aktuellen Reformbedarf, der für die bayerische Wirtschaft besonders dringlich ist.

Mehr
Studie

Neue Absatzmärkte für die bayerische Wirtschaft

Das Auslandsgeschäft spielt für bayerische und deutsche Unternehmen eine bedeutende Rolle. Unsere Studie untersucht attraktive Absatzmärkte in Asien und Lateinamerika, die für bayerische Schlüsselbranchen Potenziale für eine Diversifizierung ihrer Exporte bieten.

Mehr
Webinar-Aufzeichnung

Klimaschutz und Diversifizierung – Neuerungen in der Außenwirtschaftsförderung

Die Bundesregierung hat die beliebten Instrumente der Außenwirtschaftsförderung – Investitions- und Exportkreditgarantien – überarbeitet. Sehen Sie sich hier die Präsentation und Aufzeichnung unseres Webinars zum Thema an.

Mehr
Studie

Neue Beschaffungsmärkte für die bayerische Wirtschaft

Unsere Studie untersucht, woher die bayerische Wirtschaft derzeit ihre Vorprodukte bezieht und welche Länder Chancen für die Beschaffung bieten.

Mehr
Information

Rumänien und Bulgarien treten Schengen-Raum bei

Am 30. Dezember 2023 haben die EU-Mitgliedsstaaten den Beschluss gefasst, Rumänien und Bulgarien in den Schengen-Raum aufzunehmen. Ab März 2024 werden zunächst die Personenkontrollen an den Luft- und Seegrenzen aufgehoben. Die Aufhebung der Kontrollen an den Landesgrenzen soll folgen.

Mehr
Information

EU-Handelsinstrument „Anti Coercion Instrument“ tritt in Kraft

Das neue Instrument der EU gegen wirtschaftlichen Zwang von Drittstaaten tritt am 27. Dezember 2023 in Kraft und erweitert damit den handelspolitischen Maßnahmenkatalog der EU und ihrer Mitgliedsstaaten.

Mehr
Position

Eine Außenwirtschaftsstrategie für Bayern

Der wirtschaftliche Erfolg und damit der Wohlstand Bayerns beruhen zu einem großen Teil auf der Internationalisierung unserer Wirtschaft. Veränderte weltwirtschaftliche Rahmenbedingungen erfordern jedoch eine zukunftsgerichtete Außenwirtschaftsstrategie.

Mehr
Information

Geschäftsreisen nach China ohne Visum möglich

Deutsche Staatsangehörige können ab dem 01. Dezember 2023 für einen Aufenthalt von bis zu 15 Kalendertagen visumsfrei in die Volksrepublik China reisen. Diese Regelung gilt auch für Geschäftsreisen.

Mehr
Position

Den Freihandel stärken

Der Freihandel ist für Deutschland und Bayern Garant für Wachstum, Beschäftigung und Wohlstand, von dem die gesamte Gesellschaft profitiert. Die EU muss daher bilateral und multilateral eine offene Handelspolitik forcieren und die Welthandelsorganisation stärken.

Mehr
Information

Investitionsgarantien: Deckungsverbesserungen bei über 30 Ländern

Der Bund erleichtert für über 30 Länder in Südosteuropa, Südamerika, Afrika und Asien die Deckungsbedingungen für Investitionsgarantien. Damit sollen Anreize für eine stärkere Diversifizierung geschaffen und einseitige Abhängigkeiten reduziert werden. Wir haben die Details für Sie zusammengestellt.

Mehr
Position

vbw Position zu China

Wir müssen unsere Wirtschaftsbeziehungen zu China kritisch überdenken, dürfen sie aber nicht abbrechen. Beziehungen auf Augenhöhe sind anzustreben.

Mehr
Information

Klimapolitische Sektorleitlinien für Exportkredit- und Investitionsgarantien

Die Bundesregierung hat die Exportkredit- und Investitionsgarantien an den klimapolitischen Zielen ausgerichtet. Wir informieren Sie über die Änderungen und laden Sie ein zu einem Webinar mit Euler Hermes und pwc am 23. Januar 2024.

Mehr
Information

Rückblick – Politischer Dialog zur europäischen Außenhandelsstrategie

Europäische Unternehmen sind zunehmend mit geopolitischen Spannungen und einer insgesamt höheren wirtschaftlichen Unsicherheit auf den Weltmärkten konfrontiert. Die vbw diskutierte, wie die EU-Außenhandelsstrategie nachjustiert werden muss, um den neuen globalen Herausforderungen zu begegnen.

Mehr
Information

Zügige Ratifizierung des Mercosur-Abkommens vorantreiben

Gemeinsam mit ihren Schwesterverbänden unterzeichnete die vbw eine Erklärung zur zügigen Annahme des Mercosur-Abkommens. Das Abkommen ist ein wichtiger Grundpfeiler in der Diversifizierung europäischer Absatz- und Beschaffungsmärkte und stärkt die EU bei der Etablierung globaler Standards.

Mehr
Studie

Update 2023: Internationale Risiken für bayerische Unternehmen

Eine neue vbw Studie beleuchtet die Risikowahrnehmung der bayerischen Unternehmen im Jahr 2023. Die Ergebnisse zeigen: Weltweite wirtschaftliche Risiken für Unternehmen haben sich auf hohem Niveau eingependelt, Geschäft und Investitionen werden in besorgniserregendem Maß beeinträchtigt.

Mehr
Information

EU-Sanktionen gegenüber Belarus

Um die Umgehung von Russland-Sanktionen über Belarus zu verhindern, hat die EU die Belarus-Sanktionsliste ausgeweitet. Wir erläutern die Einzelheiten.

Mehr
Studie

Folgen einer Bi-Polarisierung der Weltwirtschaft

Unsere neue Studie erwartet für Europa, Deutschland und Bayern erhebliche negative Auswirkungen, sollte eine Bi-Polarisierung der Weltwirtschaft mit einem US-dominierten und einem China-dominierten Wirtschaftsblock eintreten. Europa muss sich weiterhin für Freihandel und Globalisierung einsetzen.

Mehr
Information

EU-Sanktionen gegenüber Russland

Um Schlupflöcher zu schließen, hat die EU am 23. Juni 2023 das 11. Sanktionspaket gegenüber Russland verabschiedet. Im Nachgang wurden am 20. und am 28. Juli 2023 personenbezogene Maßnahmen gegen weitere iranische und russische Staatsbürger sowie Unternehmen und Einrichtungen erlassen.

Mehr
Information

Exportperspektiven für die bayerische Wirtschaft

Wir haben unsere Prognoseübersicht zu gesamtwirtschaftlichen Größen und zur Marktentwicklung verschiedener Branchen auf 14 wichtigen Exportmärkten aktualisiert.

Mehr
Studie

Chancen für die bayerische Wirtschaft in Subsahara-Afrika

Eine aktuelle vbw Studie untersucht anhand von 15 Länderreports Chancen und Herausforderungen verschiedener Märkte in Subsahara-Afrika für bayerische Unternehmen.

Mehr
Studie

Chinas Subsahara-Afrika-Engagement – Chancen und Herausforderungen für die bayerische Wirtschaft

Afrika ist ein Kontinent der Chancen. Die Volksrepublik China hat die Bedeutung Afrikas erkannt, einige Wirtschaftszweige sind durch eine starke Präsenz chinesischer Unternehmen geprägt. Dennoch ergeben sich vielfältige und interessante Möglichkeiten für bayerische Unternehmen.

Mehr
Studie

Bidens Wirtschaftsagenda – Auswirkungen auf Bayern

Die Biden-Administration hat verschiedene Programme aufgelegt, um die US-Konjunktur nach der Corona-Krise zu stützen und die Wettbewerbsfähigkeit der US-Wirtschaft zu stärken. Unsere Studie analysiert deren Auswirkungen auf die bayerische Wirtschaft.

Mehr
9 von 30
Mehr laden