Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Außenwirtschaft

Auslandsmärkte/ Export

Die Bayerische Wirtschaft ist exportorientiert und setzt auf ausländische Märkte. Die vbw engagiert sich daher aktiv für den Freihandel und den Abbau von globalen Handelsbarrieren. Unsere Mitglieder verlassen sich außerdem auf unsere Unterstützung bei zoll- und außenwirtschaftsrechtlichen Vorschriften.

Studie

Update 2022: Internationale Risiken für bayerische Unternehmen

Das internationale wirtschaftliche Umfeld ist gegenwärtig in besonders hohem Maß von Unsicherheit geprägt. Eine neue vbw Studie beleuchtet die Risikowahrnehmung und den Handlungsbedarf der Unternehmen im Kontext des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine.

Mehr
Position

Die WTO – Krise und Reform

Die Welthandelsorganisation befindet sich immer noch in einer Krise. Das vorliegende Positionspapier adressiert den aktuellen Reformbedarf, der für die bayerische Wirtschaft besonders dringlich ist.

Mehr
Dialog International | OnlineKongress

Reform der WTO – Perspektiven und Herausforderungen

Im Nachgang zur 12. Ministerkonferenz – dem wichtigsten Entscheidungsorgan der WTO – erörtern wir mit WTO-Expert*innen, wie die Welthandelsorganisation modernisiert und die Wettbewerbsneutralität gestärkt werden kann.

Mehr
Studie

Die enge EU-Anbindung der Schweiz – eine wirtschaftliche Erfolgsstory in Gefahr?

Seit dem Scheitern des Institutionellen Abkommens ist die Zukunft der europäischen Partnerschaft mit der Schweiz ungewiss. Unsere Studie beleuchtet die enge wirtschaftliche Verflechtung und mögliche außenwirtschaftliche Folgen, sollte keine Einigung zwischen der Schweiz und der EU erfolgen.

Mehr
Kooperation | OnlineVeranstaltung

Embargo, Weltordnung, Russland – wohin die deutsche Wirtschaft steuert

Russland wirft mit seinem Angriffskrieg einen langen Schatten auf die europäische und internationale Sicherheitsarchitektur. Gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk lädt die vbw zur Diskussion darüber, wie die europäische Energieversorgung und wirtschaftliche Stabilität gewährleistet werden können.

Mehr
Dialog International

Chinas Subsahara-Afrika-Engagement – Chancen und Herausforderungen

Das chinesische Engagement in Subsahara Afrika ist in den letzten Jahren rasant gestiegen. Die Bedeutung der chinesischen Aktivitäten für die bayerische Wirtschaft sowie konkrete Geschäftsansätze wollen wir auf dem Kongress am 05.07.2022 diskutieren.

Mehr
Dialog International

Rückblick – Schweiz und EU – Ein Jahr nach dem Scheitern des Institutionellen Abkommens

Seit dem Scheitern des Institutionellen Abkommens ist die Zukunft der europäischen Partnerschaft mit der Schweiz ungewiss. Auf dem vbw Kongress wurde darüber diskutiert, wie eine enge Anbindung der Schweiz an die EU in Zukunft sichergestellt werden kann.

Mehr
Studie

Switzerland’s close ties with the EU – an economic success story in jeopardy?

Since the failure of the Institutional Agreement, the future of the European partnership with Switzerland is uncertain. This study sheds light on the close economic ties as well as the possible foreign trade consequences if no agreement is reached between Switzerland and the EU.

Mehr
Information

Schweiz und EU – Ein Jahr nach dem Scheitern des Institutionellen Abkommens

Seit dem Scheitern des Institutionellen Abkommens ist die Zukunft der europäischen Partnerschaft mit der Schweiz ungewiss. So stand die künftige Sicherstellung der engen EU-Anbindung der Schweiz im Fokus des vbw Kongresses.

Mehr
Studie

Bidens Wirtschaftsagenda – Auswirkungen auf Bayern

Die Biden-Administration hat verschiedene Programme aufgelegt, um die US-Konjunktur nach der Corona-Krise zu stützen und die Wettbewerbsfähigkeit der US-Wirtschaft zu stärken. Unsere Studie analysiert deren Auswirkungen auf die bayerische Wirtschaft.

Mehr
Information

EU-Sanktionen gegenüber Russland

Der Rat der EU hat das sechste Paket mit Sanktionsmaßnahmen gegenüber Russland angenommen. Wir fassen die Details zusammen.

Mehr
Kooperation

Österreichisch-Bayerischer Wirtschaftsgipfel in Wien

Die vbw lud aufgrund der neuen geopolitischen Ordnung in Europa gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Österreich und dem Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung zum Dialog.

Mehr

Russland – Herausnahme aus allgemeinen Ausfuhrgenehmigungen der EU

Um zu verhindern, dass Russland kritische Technologien und Dual-Use-Güter erhält, wird das Land als Bestimmungsziel der allgemeinen Ausfuhrgenehmigungen der Union herausgenommen. Wir erläutern die Details.

Mehr
Information

Die wachsende Bedeutung des Indo-Pazifiks

Auf dem OnlineKongress am 31.03.2022 diskutierten wir über die wirtschaftliche und strategische Bedeutung des Indo-Pazifiks und über den daraus abzuleitenden Handlungsbedarf.

Mehr
Studie

Verschiebungen in der Weltwirtschaft – Gefahr für die ökonomische Dominanz des Westens

Unsere Studie analysiert die fundamentalen Veränderungen der globalen ökonomischen und politischen Rahmenbedingungen sowie die daraus resultierenden Konsequenzen für die deutsche und bayerische Wirtschaft.

Mehr
Information

Sanktionen gegen Russland und Belarus – FAQ der EU-Kommission und Deutschen Bundesbank

Die EU-Kommission und die Deutsche Bundesbank haben im Zusammenhang mit den EU-Sanktionen gegenüber Russland und Belarus Frequently Asked Questions als Hilfestellung für Wirtschaftsbeteiligte veröffentlicht.

Mehr
Information

Taskforce Russland | Ukraine

Die Taskforce hilft Ihnen bei wirtschaftlichen Fragen und konkreten Problemlagen rund um die aktuelle Situation Russland | Ukraine weiter. Sie erreichen die Taskforce über eine speziell eingerichtete E-Mail-Adresse oder über die hier hinterlegten Kontaktdaten.

Mehr
Information

Mögliche US-Sanktionen gegenüber Russland

Ein US-Gesetzentwurf sieht ein Sanktionspaket vor, das gegen Russland verhängt werden soll, wenn Moskau die Ukraine weiter destabilisiert. Wir erläutern die möglichen Folgen für europäische Unternehmen.

Mehr
Information

US-Zölle auf Stahl und Aluminium – Bedeutung für Bayern und Deutschland

Eine Eskalation von Strafzöllen zwischen der EU und den USA wäre fatal. Die Handelsbeziehungen sind nicht mehr zeitgemäß geregelt, Ungewissheiten müssen beendet werden. Notwendig sind daher Deeskalation, weltweit niedrigere Zölle und ein neues Handelsabkommen.

Mehr
Information

Deutsche Unternehmen in den USA bleiben trotz Pandemie profitabel

Die German American Business Outlook-Befragung zeigt, dass deutsche Unternehmen in den USA für 2022 steigende Umsätze und Gewinne erwarten. Viele der Befragten wollen weiter in den US-Markt investieren.

Mehr
Position

Forderungen nach einem balancierten China-Kurs

China hat in den internationalen Wertschöpfungsketten großes Gewicht. Doch in den vergangenen Jahren hat sich die Öffnung des Landes verlangsamt. Ein Level Playing Field in den Wirtschaftsbeziehungen zu China muss erreicht und die multilaterale Ordnung gefestigt werden.

Mehr
Information

Größtes Freihandelsabkommen der Welt in Kraft

Am 01. Januar 2022 trat im asiatisch-pazifischen Raum die Regional Comprehensive Economic Partnership (RCEP) in Kraft. Das Freihandelsabkommen schafft die weltweit größte Freihandelszone.

Mehr
Information

Revision der chinesischen Negativlisten für ausländische Investitionen

Ab dem 01. Januar 2022 werden die neuen Fassungen der chinesischen Negativliste und der in den Freihandelszonen geltenden Negativliste für ausländische Investitionen angewendet.

Mehr
Information

Update: Einigung zu den US-Strafzöllen auf Stahl- und Aluminium

Am 30. Oktober 2021 einigten sich die EU und die USA darauf, dass die Sonderzölle auf Stahl und Aluminium aus der EU teilweise und auf Zeit aufgehoben werden. Die Einigung trat am 01. Januar 2022 in Kraft.

Mehr
Information

US-Infrastrukturinvestitionsgesetz wird umgesetzt

Am 06. November 2021 wurde das Infrastruktur-Investitionsgesetz von Präsident Biden verabschiedet. Nun folgt zeitnah die Umsetzung. Interessierte Unternehmen sollten sich spätestens zum ersten Quartal 2022 einbringen.

Mehr
Studie

Nach Merkel – Erwartungen der wichtigsten Partner Deutschlands

Die politische Neuausrichtung Deutschlands nach der Bundestagswahl im September 2021 beschäftigt auch Deutschlands Partner im Ausland. Die Regierungsbildung wird von unterschiedlichen Hoffnungen und Bedenken begleitet.

Mehr
Information

Novellierte Dual-Use-Verordnung – Neue Codierungen für Ausfuhrgenehmigungen

Am 09. September 2021 ist die neue Dual-Use-Verordnung in Kraft getreten. Ab dem 01. Oktober 2021 stehen neue Codierungen für die Anmeldung von Ausfuhrgenehmigungen zur Verfügung. Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst.

Mehr
Information

Innerbetriebliches Compliance-Programm im Außenwirtschaftsverkehr

Exportkontrolle findet nicht nur seitens Behörden wie dem BAFA oder dem Zoll statt, sondern muss vor allem durch die Unternehmen selbst geleistet werden. Dafür ist ein Innerbetriebliches Compliance Programm sinnvoll.

Mehr
Information

Chinas 14. Fünfjahresplan – Entwicklung von Handel und Investitionen

Das chinesische Handelsministerium hat im Juli 2021 seinen 14. Fünfjahresplan für die Entwicklung von Handel und Investitionen veröffentlicht. Sein erklärtes Ziel: Handel und Investitionen steuern, die Bildung eines starken Binnenmarktes fördern und die Öffnung des Landes vorantreiben.

Mehr
Information

EU und USA setzen Strafzölle im Subventionsstreit um Airbus-Boeing aus

EU und USA setzten am 05. März 2021 die Strafzölle im Airbus-Boeing Streit aus. Neben Spirituosen sind Produkte der Luft- und Raumfahrtindustrie betroffen.

Mehr
Information

Mercosur-Freihandelsabkommen

Bereits 2019 hatten sich die EU und der südamerikanische Staatenbund Mercosur auf einen Abkommenstext zum Freihandel geeinigt, ratifiziert wurde das Abkommen bisher nicht. Als Vorabinformation veröffentlichte die EU-Kommission am 15. Juli 2021 mehrere Anhänge, darunter auch Zollabbaupläne.

Mehr
Information

Exportperspektiven für die bayerische Wirtschaft

Unser Service exklusiv für vbw Mitglieder: Profitieren Sie von einer aktuellen Prognoseübersicht zu gesamtwirtschaftlichen Größen und zur Marktentwicklung der wichtigsten Branchen auf 15 wichtigen Exportmärkten.

Mehr
Information

China veröffentlicht neues Anti-Sanktionsgesetz

China hat ein Gesetz gegen ausländische Sanktionen veröffentlicht. Unternehmen müssen mit Konsequenzen rechnen, wenn sie Sanktionen gegen die Volksrepublik umsetzen.

Mehr
Information

Die neue handelspolitische Strategie der EU-Kommission

Mit ihrer neuen Strategie „Eine offene, nachhaltige und entschlossene Handelspolitik“ will die EU-Kommission neuen Herausforderungen im internationalen Handel begegnen und dem ökologischen und digitalen Wandel Rechnung tragen. Wir stellen Ihnen die Eckpunkte vor.

Mehr
Information

Erleichterte Bedingungen für Fahrzeughandel mit Japan

Zwei Jahre nach Inkrafttreten des Wirtschaftspartnerschaftsabkommens der EU mit Japan wurde der Handel mit Fahrzeugen weiter vereinfacht. Die Liste der Sicherheitsanforderungen, die keine doppelten Genehmigungen erfordern, wird erweitert. Erleichterungen gibt es auch bei Lebensmitteln.

Mehr
Information

Donald Trumps politische Ziele und Wahlversprechen

Donald Trump möchte am 03. November 2020 erneut zum US-Präsidenten gewählt werden. Für seine zweite Amtszeit hat er Kernprioritäten vorgegeben, die wir hier zusammenfassen.

Mehr
Information

Unreliable Entity List: Chinas neuer Sanktionsmechanismus

Am 19. September 2020 trat in der Volksrepublik China ein neuer Sanktionsmechanismus gegen ausländische Unternehmen in Kraft, die nach Auffassung der Volksrepublik die nationale Sicherheit Chinas bedrohen.

Mehr
9 von 37
Mehr laden