Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie haben keine Login-Daten?

Login-Daten beantragen
Zur Übersicht
Themen und Services/Soziale Marktwirtschaft

Letzte Aktualisierung: 14. Juni 2022

Preisverleihung

Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft 2022

Dr. Martin Michael Lang
Dr. Martin Michael Lang
Geschäftsführung RHI
Telefon +49 (0)89-55178-555 +mobil+ +49 (0)151-73004736
Dienstag, 25.10.2022
15:00 – 17:00 Uhr
Salvatorplatz 1
80333 München
Literaturhaus München, Saal
Route planen

Hinweis: Durch Klicken des Links werden Sie auf das externe Angebot Google Maps des Herstellers Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA weitergeleitet.

Termin im Kalender speichern
Code
WE99500

Anmeldeschluss 24.10.2022

Infos als PDF herunterladen

Steigende Rohstoffpreise und Lieferengpässe belasten die Wirtschaft, die Inflation steigt auf Rekordniveau, die Staatsverschuldung erreicht ungeahnte Ausmaße: Die Folgen der Corona-Pandemie und des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine sind für Unternehmen und Verbraucher deutlich spürbar. Welche Antworten auf die gegenwärtigen Krisen und zukünftigen Herausforderungen hat die Soziale Marktwirtschaft?

Das Roman Herzog Institut ehrt 2022 bereits zum neunten Mal Nachwuchswissenschaftler*innen mit dem Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft, die in ihren Beiträgen Zukunftsperspektiven für unsere Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung aufzeigen. Mit insgesamt 35.000 Euro ist er eine der am höchsten dotierten Auszeichnungen auf dem Gebiet der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. fördert und unterstützt den interdisziplinären Forschungspreis.

Die Festrede auf der diesjährigen Preisverleihung hält Prof. Dr. Dr. h. c. Clemens Fuest, Präsident des ifo Instituts, München. Er spricht zum Thema „Ökonomische Perspektiven in der Zeitenwende“.

Die Veranstaltung findet in Präsenz statt. Sollte dies aufgrund der aktuellen pandemischen Situation nicht möglich sein, informieren wir Sie.

+dsgvo+
Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung fotografiert / gefilmt und das Bildmaterial ggf. im Internet oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht wird.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DS-GVO. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO dieser Ver­arbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen können. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Inte­ressen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch ist zu richten an:
vbw
Max-Joseph-Str. 5
80333 München
E-Mail: datenschutz@vbw-bayern.de

Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere den Informationen gem. Art. 13/14 DS-GVO, finden Sie unter www.vbw-bayern.de/02dsv
Seite drucken