Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Rohstoffe + Ressourcen

Letzte Aktualisierung: 22. Dezember 2021

Deutschland hat Zukunft

Rohstoffversorgung langfristig sichern

Kontakt
Dr. Peter Pfleger
Dr. Peter Pfleger
Umwelt, Verkehr, Rohstoffe, Verbraucherschutz
Telefon +49 (0)89-551 78-253 +mobil+ +49 (0)173-349 18 33

Über die Anforderungen an eine sichere Rohstoffversorgung sprachen wir am 15. Dezember 2021 auf unserem vbw OnlineKongress. In diesem Rahmen wurde die aktualisierte vbw Studie „Rohstoffsituation der bayerischen Wirtschaft“ vorgestellt. Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw, betonte, dass neben der Konzentration auf wenige Abbauunternehmen und Abbauländer insbesondere die hohe Bedeutung für Zukunftstechnologien zu einer hohen Risikobewertung führe . Der Bezug von Rohstoffen sei außenpolitisch dringend zu priorisieren und mit der Entwicklungszusammenarbeit zu verknüpfen.

Heimische Rohstoffgewinnung verbessern

Dr. Sabine Jarothe, Amtschefin im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, hob neben Aktivitäten im Forschungsbereich auch die Bedeutung der heimischen Rohstoffgewinnung hervor. Die Entwicklung eines Rohstoffatlas solle zu einer deutlich besseren Planungsgrundlage beitragen.

vbw Studie zur Rohstoffsituation: Rohstoffversorgung risikobehaftet

Dr. Karl Lichtblau, Sprecher der Geschäftsführung von IW Consult GmbH, stellte als ein Ergebnis der neuen Studie zur Rohstoffsituation der bayerischen Wirtschaft fest, dass sich die Lage im letzten Jahrzehnt bei vielen Rohstoffen verschärfte habe. Er wies auf Risiken vor allem bei Metallen und Mineralien für Batterien und Wasserstoffproduktion hin, die für Energiewende und Umsetzung der Klimaschutzziele entscheidend sind.

Handelswege offenhalten und Kreislaufwirtschaft ausbauen

Am Ende waren sich alle einig, dass neben einer zielgerichteten Innovationspolitik das Offenhalten der Rohstoffmärkte sowie die Entwicklung von Substitutions- und Recyclingstrategien wesentliche Bestandteile einer langfristigen Rohstoffsicherung sind. Bei der Entwicklung von Konzepten zur Kreislaufwirtschaft ist darauf zu achten, alle Aspekte der Nachhaltigkeit gleichermaßen zu berücksichtigen.

Vortragende und Podiumsteilnehmer*innen

  • Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer, vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., München
  • Dr. Karl Lichtblau, Sprecher der Geschäftsführung, IW Consult GmbH, Köln
  • Dr. Sabine Jarothe, Amtschefin, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
  • Prof. Dr. Anke Weidenkaff, Geschäftsführende Institutsleiterin, Fraunhofer IWKS
  • Matthias Binder, Volkswirtschaft, Rohstoffe und Energiemärkte, BMW Group