Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Recht/Individualarbeitsrecht

Letzte Aktualisierung: 22. Juli 2021

Deutschland hat Zukunft | OnlineKongress

Rückblick – Moderne Arbeitsformen – Modernes Arbeitsrecht / Oberfranken

Am 21. Juli 2021 fand in Sonnefeld ein OnlineKongress zu den Herausforderungen der modernen Arbeitswelt statt. Auf der Veranstaltung wurde darüber diskutiert, wie ein modernes Arbeitsrecht gestaltet werden sollte. „Wenn wir auch künftig im internationalen Wettbewerb bestehen und nicht zurückfallen wollen, müssen wir einen zeitgemäßen Rechtsrahmen für die Arbeit der Zukunft schaffen“, so Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw.

Intensive Diskussion zum zukünftigen Rechtsrahmen

Dr. Andreas Engel, Geschäftsführer, LEISE GmbH & Co. KG in Coburg, wies in seinem einleitenden Statement darauf hin, dass in der Digitalisierung ungeheure Potenziale für Unternehmen steckten.

Anschließend wurde darüber diskutiert, welche Arbeitsrechtsvorschriften die Unternehmen daran hindern, die Vorteile der Digitalisierung auch im Sinne ihrer Beschäftigten bestmöglich zu nutzen. Die vbw sieht Reformbedarf im Arbeitszeitrecht, bei modernen Zusammenarbeitsmodellen und beim Betriebsverfassungsrecht. Eine weitere Regulierung der Befristung und ein Recht auf mobile Arbeit wären hingegen kontraproduktiv. Verschiedene Ansichten bestanden vor allem über das Verhältnis der notwendigen Flexibilität von Arbeitgebern und Arbeitnehmern zu etwaigen Schutzbedürfnissen der Arbeitnehmer.

Arbeitsrecht darf nicht bremsen

Im Rahmen des OnlineKongresses bestand grundsätzlich Einigkeit, dass die Arbeitswelt einem intensiven Wandel unterliegt. Über die Schlussfolgerungen für den notwendigen Rechtsrahmen gab es aber verschiedene Ansichten. Die vbw verdeutlichte, dass die Modernisierung der Arbeitswelt nur gelingen werde, wenn das Arbeitsrecht nicht hinterherhinkt und so die notwendige Veränderung bremst.

Vortragende und Podiumsteilnehmer*innen:

  • Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer, vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., München
  • Dr. Andreas Engel, Geschäftsführer, LEISE GmbH & Co. KG, Coburg
  • Andreas Schwarz MdB, SPD-Bundestagsabgeordneter für die Regionen Bamberg, Forchheim und Coburg, SPD
  • Thomas Hacker MdB, Stadtrat und Fraktionsvorsitzender in Bayreuth, FDP
  • Anna-Carina Häusler, Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Erlangen-Höchstadt, Freie Wähler, Höchstadt an der Aisch
  • Moderation: Heike Wolf, Redakteurin, BR-Studio Nürnberg

Rückblick


am 21.07.2021 in Online