Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Fachkräftesicherung

Letzte Aktualisierung: 28. Mai 2021

Information

Rückblick: Qualifizierung - Beschäftigte auf den Wandel vorbereiten

Kontakt
 Beate Neubauer
Beate Neubauer
CSR / Nachhaltigkeit, Soziale Marktwirtschaft, Alterssicherung, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Gesundheitswirtschaft, FKS+
Telefon +49 (0)89-551 78-534 +mobil+ +49 (0)173-573 89 22

Im Rahmen eines Politischen Dialogs Brüssels diskutierte die vbw die Bedeutung von europäischen Fördermitteln für die Qualifizierung von Beschäftigten.

In seinem Eingangsstatement betonte Dr. Christof Prechtl, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der vbw, die Bedeutung von Qualifizierungsmaßnahmen: „Die Digitalisierung und die Zielsetzungen des Green Deal erzeugen einen enormen Qualifizierungsbedarf bei den Beschäftigten. Hier müssen wir ansetzen, damit Unternehmen auch in Zukunft auf gut qualifizierte Fachkräfte zugreifen können und so ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern.“

Die bayerische Sozialministerin Trautner stellte in ihrem Begrüßungsstatement vor, wie im Freistaat Bayern Mittel aus dem ESF genutzt werden, um Ausbildung und Weiterqualifizierung zu fördern.

Praxisbeispiel ESF-Projekt „Unternehmen im Transformationsprozess“

In einem Dialog mit Unternehmensvertreter*innen wurde aufgezeigt, wie erfolgreiche Qualifizierungsmaßnahmen konzipiert und umgesetzt werden können. Barbara Gerber von der DRÄXLMAIER Group und Georg Weichenrieder von Kromberg & Schubert Automotive GmbH & Co. KG gaben einen Einblick in ihre Erfahrungen aus dem ESF-Projekt „Unternehmen im Transformationsprozess“.

Das Projekt entstand auf Initiative der Taskforce Fachkräftesicherung+ und wird vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft umgesetzt. Die Inhalte des Projekts wurden gemeinsam mit Unternehmen der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Wissenschaft und der Taskforce Fachkräftesicherung+ entwickelt und umgesetzt, um zielgerichtet die personelle Nachfrage aus der Unternehmenspraxis zu bedienen.

Qualifizierung – Beschäftigte auf den Wandel vorbereiten

In der abschließenden Podiumsdiskussion wurde konkret die europäische Perspektive zu diesem Thema eingeholt. Für die EU-Kommission gab der zuständige Kommissar Nicolas Schmit einen Einblick, wie die Fördermittel des ESF in der nächsten Förderperiode dazu beitragen sollen, die Herausforderungen des Green Deals und der Digitalisierung für die Beschäftigten in der EU abzufedern.

Teilnehmende der Podiumsdiskussion:

  • Dr. Christof Prechtl, stellvertretender Hauptgeschäftsführer, vbw
  • Nicolas Schmit, Kommissar für Beschäftigung und soziale Rechte, Europäische Kommission
  • Dennis Radtke MdEP, EVP, Mitglied im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten
  • Dragoș Pîslaru MdEP, RENEW, Mitglied im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten
  • Barbara Gerber, Head of Global Professional Education, Dräxlmair Group
  • Georg Weichenrieder, Technical Know How Manager, Global HR Training, Kromberg & Schubert Automotive GmbH & Co. KG