Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Fachkräftesicherung

Letzte Aktualisierung: 13. August 2021

Information

Initiative Fachkräftesicherung FKS+ – Unterstützungsangebot für Unternehmen

Kontakt
 Beate Neubauer
Beate Neubauer
CSR / Nachhaltigkeit, Soziale Marktwirtschaft, Alterssicherung, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Gesundheitswirtschaft, FKS+
Telefon +49 (0)89-551 78-534 +mobil+ +49 (0)173-573 89 22
 Sophie Sontag-Lohmayer
Sophie Sontag-Lohmayer
Fachkräftesicherung, FKS+ Projekte
Telefon +49 (0)89-55178-438 +mobil+ +49 (0)151-111 652 98

Die Initiative Fachkräftesicherung FKS+ wurde im Oktober 2018 gemeinsam von der vbw und der bayerischen Staatsregierung gestartet. Gemeinsames Ziel ist es, Betriebe jeglicher Größe in ganz Bayern dabei zu unterstützen, ihre Fachkräftebedarf zu decken.

Verbliebene Fachkräftepotenziale aktivieren

Im Fokus der Initiative steht das Ziel, verbliebene Fachkräftepotenziale aus den Zielgruppen Jugendliche ohne Ausbildungs- und Arbeitsmarktperspektive, Langzeitarbeitslose, Beschäftigte, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind, Frauen und Ältere sowie Schwerbehinderte. Flankierend wird die arbeitsmarktorientierte Zuwanderung von ausländischen Fachkräften in den Blick genommen.

Neben der Aktivierung aller verbliebene Erwerbspersonenpotenziale muss im Rahmen der Fachkräftesicherung der Fokus auch darauf gelegt werden, über Qualifizierungsmaßnahmen die Beschäftigungsfähigkeit zu erhalten und ständig weiterzuentwickeln.

Im Rahmen der Initiative werden neue Modellprojekte aufgesetzt, in denen innovative Ansätze erprobt werden, um die oben aufgeführten Zielgruppen an den Ausbildungs- bzw. Arbeitsmarkt heranzuführen und erfolgreich zu integrieren. Ziel ist es, so Impulse für die Weiterentwicklung der Regelinstrumente zu geben.

Herzstück der Initiative: Taskforce FKS+

Herzstück der Initiative ist die Taskforce FKS+ die bayernweit Unternehmen jeglicher Branchen und Größe zu allen Fragen der Fachkräftesicherung berät und dabei unterstützt, den Personalbedarf zu decken.

Insgesamt stehen zehn Projektkoordinator*innen zur Verfügung. Für jede Region gibt es eigene Ansprechpartner*innen, zudem gibt es überregional tätige Koordinator*innen zu den Themen Digitalisierung / Arbeit 4.0 und Fachkräftezuwanderung. Weiter Information und die Kontaktdaten der Projektkoordinator*innen finden Sie unter: www.fks-plus.de