Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Energie + Klima/Klima

Letzte Aktualisierung: 16. Februar 2021

Position

Klimapolitik

Der Klimaschutz gehört zu den großen Menschheitsaufgaben des 21. Jahrhunderts. Gerade für die künftigen Generationen müssen wir diese Herausforderung annehmen und bewältigen. Die globalen Auswirkungen der Corona-Krise verdeutlichen einmal mehr, dass – wann immer möglich – Vorsorge besser und wirtschaftlicher ist als akute Krisenbewältigung mit all ihren Konsequenzen.

Carbon Leakage vermeiden

Ohne einen starken und innovativen Wirtschaftsstandort Europa und Deutschland sind
jedoch alle Klimaschutzziele hinfällig. Wir müssen verhindern, dass Produktion, Arbeitsplätze und Know-how in Länder mit geringeren Klimaschutzambitionen abwandern. Wir brauchen unsere Industrie vor Ort, um neuartige klimafreundliche Technologien zu entwickeln und zur Marktreife zu bringen. Damit können wir einen noch viel größeren Beitrag für den globalen Klimaschutz leisten als durch politische Maßnahmen allein.

Soziale Ausgewogenheit gewährleisten

Unsere Klimaschutzziele werden wir aber auch dann nicht erreichen, wenn dafür die Akzeptanz in der Gesellschaft fehlt. Alle Ziele und Maßnahmen müssen daher ständig auf ihre soziale Ausgewogenheit hin überprüft werden. Gesellschaftliche Verwerfungen würden weitere sinnvolle Maßnahmen für den Klimaschutz deutlich behindern oder ganz verhindern. Eine erfolgreiche Sozialpolitik setzt jedoch als Grundlage immer eine erfolg-reiche Wirtschaft voraus.

Klimaschutzpolitik und Wirtschaftspolitik verzahnen

Um diesen unerlässlichen Dreiklang aus Klimaschutz, Wirtschaftlichkeit und Sozialverträglichkeit zu verwirklichen, setzt die vbw auf internationale Zusammenarbeit, Innovation und Forschung – aber auch auf gezielte Anreize, die unser Land von Grund auf modernisieren, Innovationskräfte freisetzen und die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft stärken.