Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht

Letzte Aktualisierung: 02. Oktober 2020

Energie + Klima/Klima | Information

Brennstoffemissionshandel – Status Quo und Basiswissen

Am 01. Januar 2021 startet das nationale Brennstoffemissionshandelssystem. Dieses verpflichtet Inverkehrbringer von Heiz- und Kraftstoffen zum Einsatz von Zertifikaten und soll maßgeblich zur Emissionsminderung in den Sektoren Wärme und Verkehr beitragen. Es ist zu erwarten, dass die Kosten für den Erwerb der Zertifikate in aller Regel über einen Preisaufschlag an die Endkunden weitergegeben werden. In der Folge werden alle Unternehmen, die Brennstoffe in ihren Anlagen oder Gebäuden einsetzen, durch das System betroffen sein.

Viele Details bisher noch ungeklärt

Das Brennstoffemissionshandelsgesetz gibt den Rahmen vor. Allerdings sind viele Detailfragen zur konkreten Ausgestaltung und Umsetzung des Systems noch ungeklärt. Insgesamt 14 Rechtsverordnungen sollen für Klarheit bei den offenen Punkten sorgen. Ein erstes Verordnungspaket liegt im Entwurf vor. Dieses konkretisiert das Monitoring der Brennstoffemissionen in 2021 und 2022, den Verkauf der Zertifikate und den Aufbau des nationalen Handelsregisters. Ebenso wurden erste Eckpunkte zum geplanten Carbon-Leakage-Schutz im Kabinett beschlossen. Knapp drei Monate vor dem Start des Systems ist jedoch noch keine der geplanten Verordnungen in Kraft.

Übersicht über Pflichten für betroffene Unternehmen

Unsere vbw Broschüre gibt einen Überblick über die Ziele, den den rechtlichen Rahmen, den Anwendungsbereich des Systems und die Pflichten, welche die direkt betroffenen Unternehmen erfüllen müssen. Zudem erläutern wir, welche Entlastungen vorgesehen sind, um Doppelbelastungen bereits EU-Emissionshandelspflichtiger Unternehmen, besonderen Härtefällen und Carbon-Leakage zu begegnen. Die Broschüre wurde begleitend zum vbw Workshop Brennstoffemissionshandel verstehen und erfolgreich managen am 22. September 2020 von co2ncept plus - Verband der Wirtschaft für Emissionshandel und Klimaschutz e. V. erstellt. co2ncept plus informiert seine Mitglieder laufend über aktuelle Entwicklungen in der Klimapolitik wie Gesetzgebungsprozesse, wichtige Fristen und Pflichten oder die Preisentwicklung auf Energie- und CO2-Märkten. Weiterführende Informationen speziell zum nationalen Emissionshandelssystem finden Sie hier .