Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie haben keine Login-Daten?

Login-Daten beantragen
Zur Übersicht
Themen und Services/Bildung/Ausbildung

Letzte Aktualisierung: 31. Januar 2024

Information

Aktuelle Situation auf dem Ausbildungsmarkt

Kontakt
 Isabell Stiefel-Grella
Isabell Stiefel-Grella
Berufliche Bildung, Weiterbildung und Projekte
Telefon +49 (0)89-551 78-278 +mobil+ +49 (0)160-980 914 52
Situation in Bayern

Im Januar 2024 waren laut Bundesagentur für Arbeit (BA) in Bayern 39.250 Bewerber*innen gemeldet. Dies entspricht einem Anstieg von 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bei den gemeldeten Berufsausbildungsstellen gibt es ein Minus von 1,3 Prozent auf nun 79.036 Stellen. Die Relation der gemeldeten Berufsausbildungsstellen je Bewerber*in liegt in Bayern bei 2,0.

Situation in Deutschland

Im Januar 2024 waren bundesweit 390.059 Ausbildungsstellen gemeldet. Das ist ein Rückgang von 1,4 Prozent gegenüber Januar 2023.

Die Zahl der gemeldeten Bewerber*innen ist im Januar gegenüber dem Vorjahr mit 250.735 Bewerber*innen um 2,7 Prozent gestiegen. Die Relation der gemeldeten Berufsausbildungsstellen je Bewerber*in liegt bundesweit bei 1,6.

Bewertung

Die Betriebe engagieren sich dafür, durch Ausbildung den eigenen Fachkräftenachwuchs zu sichern. Der bayerische Ausbildungsmarkt bietet beste Chancen für Jugendliche auf einen Ausbildungsplatz.

Mit der Meldung bei der BA machen Unternehmen ihre Ausbildungsbereitschaft sichtbar und verbessern ihre Chancen, zu einem Vertragsabschluss zu kommen.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Ausbildungsmarkt noch sehr stark in Bewegung. Deshalb erlauben die aktuellen Daten nur eine sehr grobe und vorläufige Einschätzung der Entwicklung im Berichtsjahr 2023/2024.

Seite drucken