Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie haben keine Login-Daten?

Login-Daten beantragen
Zur Übersicht
Themen und Services/Bildung/Ausbildung

Letzte Aktualisierung: 31. Oktober 2022

Projekt

Netzwerk Q 4.0 verlängert – Netzwerk zur Qualifizierung des Berufsbildungspersonals

Kontakt
 Isabell Stiefel-Grella
Isabell Stiefel-Grella
Berufliche Bildung, Weiterbildung und Projekte
Telefon +49 (0)89-551 78-278 +mobil+ +49 (0)160-980 914 52

Das Projekt Netzwerk Q 4.0 wurde bis Ende 2023 verlängert. Nutzen Sie die Mitwirkungsmöglichkeiten im Rahmen des Netzwerkes Q 4.0:

Q 4.0 Qualifizierungsangebote

In den kostenlosen Q 4.0 Qualifizierungsangeboten erwerben Sie als Aus- und Berufsbildende wertvolle fachliche und überfachliche Kompetenzen. Melden Sie sich jetzt unverbindlich an und sichern Sie sich Ihren Platz! Seit der Initiierung im Jahre 2019 wurden bereits zahlreiche Qualifizierungsangebote (Q 4.0 Trainings) entwickelt, die Aus- und Berufsbildenden kostenfrei zur Verfügung stehen.

Ziele des Projektes

Das Projekt Netzwerk Q 4.0 unterstützt das Berufsbildungspersonal dabei, Fach- und Sozialkompetenzen weiterzuentwickeln, um Inhalte und Prozesse der dualen Ausbildung im digitalen Wandel zu gestalten. Durch neuartige Qualifizierungsangebote für das Berufsbildungspersonal soll eine methodisch und inhaltlich zeitgemäße duale Berufsausbildung befördert werden. Auszubildende als künftige Fachkräfte sollen einen optimalen Start in eine digital geprägte Arbeitswelt erhalten, um so digital getriebene Innovationen zu fördern.

Q 4.0 ist ein gemeinsames Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) und der Bildungswerke der Wirtschaft, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. In diesem Vorhaben wird angestrebt, einen bundesweiten Standard zur Qualifizierung des Berufsbildungspersonals 4.0 zu entwickeln.

Im Fokus: Regionale und branchenspezifische Bedürfnisse

Eine besondere Rolle spielen die Bildungswerke als regionale Koordinierungsstellen des Projektes, die in Schweinfurt, Nürnberg, Augsburg und München angesiedelt sind. Sie

  • sorgen für die Vernetzung der ortsansässigen Unternehmen sowie weiterer Akteure der beruflichen Bildung,
  • entwickeln gemeinsam im Netzwerk passgenaue Qualifizierungsangebote vor Ort und setzen diese nachhaltig um. Erste Prototypen werden in regionalen Design-Thinking-Workshops und in Zukunftswerkstätten entwickelt.

Projektziele
Zielsetzung der Verlängerung

Die Nachhaltigkeit und den Transfer der bisher entwickelten Trainings zu sichern, die begonnenen Trainings qualitätsgesichert fertig zu stellen und die Marke Q 4.0 als bundesweites Netzwerk für Bildungspersonal weiterhin bekannt zu machen, ist die Zielseztung der Verlängerung.

Im Mittelpunkt stehen also die

  • abschließende Erprobung und Optimierung der Q 4.0-Trainings,
  • die Adaption und Skalierung der Q 4.0 Trainings (z. B. Anpassung der Trainings mit anderem Workload für die Teilnehmer*innen) und
  • die Zertifizierung der Trainings

Mehrwert für Ausbilder*innen

  • Sie erhalten kostenlosen Zugang zu einem Lernmanagementsystem (LMS) mit einem umfangreichen Weiterbildungsangebot für die Ausbildung 4.0.
  • Sie erhalten neue Impulse für die Ausbildungspraxis.
  • Sie nehmen kostenlos an neuartigen Qualifizierungen für Ausbilder*innen teil, um Ihre Fach- und Sozialkompetenzen weiterzuentwickeln.
  • Sie können sich bundesweit mit anderen Ausbilder*innen vernetzen und austauschen.

Projektflyer

Projekt Netzwerk Q 4.0: Trainingsangebote

Seite drucken