Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Bildung/Ausbildung

Letzte Aktualisierung: 11. Juni 2021

Information

Erklärung „Berufliche Bildung bietet beste Chancen“ der „Allianz für starke Berufsbildung in Bayern"

Kontakt
 Isabell Grella
Isabell Grella
Berufliche Bildung, Weiterbildung und Projekte
Telefon +49 (0)89-551 78-278 +mobil+ +49 (0)160-980 914 52
Eine Chance für jedes Talent – auch in Corona-Zeiten

Eine Chance für jedes Talent! Das ist seit 2014 die Maxime der "Allianz für starke Berufsbildung in Bayern". Die Partner, die Bayerische Staatsregierung, die Wirtschaftsorganisationen und die Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit, engagieren sich auch in Corona-Zeiten und stellen fest, dass die Chancen auf dem bayerischen Ausbildungsmarkt nach wie vor gut sind.

Zielsetzung

Mit ihrer Erklärung Berufliche Bildung bietet beste Chancen setzen die Allianz-Partner ihre Kooperation für eine Stärkung der beruflichen Ausbildung konsequent fort. In einer ersten Schlussfolgerung konnte festgestellt werden, dass Unternehmen während der Corona-Pandemie sehr flexibel auf die Herausforderungen reagiert haben.

Aktuell zeigt sich die Ausbildungssituation aus Sicht der Jugendlichen positiv. Auszubildende zu gewinnen hat gerade vor dem Hintergrund der Fachkräftesicherung höchste Priorität, denn die Auszubildenden von heute sind die gefragten Fachkräfte von morgen. Daher müssen die Jugendlichen aus Sicht der Allianzpartner noch stärker über die Bandbreite aller beruflichen Möglichkeiten der Aus-, Fort- und Weiterbildung und die vielfältigen Karrieremöglichkeiten der Beruflichen Bildung informiert werden. Digitale Berufsorientierungsangebote bieten gute Möglichkeiten für eine zeit- und ortsunabhängige Berufsorientierung. Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte müssen jedoch noch besser über die vielfältigen Angebote informiert werden und wie sie die digitalen Angebote konkret nutzen können.

Zu der Erklärung betont Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw: „Eine individuell passende berufliche Ausbildung öffnet jungen Menschen die Tür zu einem erfolgreichen Erwerbsleben. Die zahlreichen digitalen Optionen zur Studien- und Berufsorientierung helfen Schüler*innen bei der Suche nach diesem Ausbildungsangebot. Die Chancen der Jugendlichen, einen solchen Ausbildungsplatz zu finden, sind trotz der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie erfreulich gut. Denn die Ausbildungsbereitschaft der bayerischen Unternehmen ist weiterhin hoch, die Unternehmen reagieren auf die wirtschaftlichen Herausforderungen flexibel, lösungs- und zukunftsorientiert gerade auch im Sinne der nachwachsenden Generation mit vielen zukunftsfähigen Ausbildungsangeboten.“

Handlungsziele der Allianz

Handlungsziele der Allianz sind die Förderung aller Talente unter Berücksichtigung der individuellen Kenntnisse und Fähigkeiten sowie der Möglichkeiten auf dem Ausbildungsstellenmarkt. Ein wichtiger Faktor ist zudem die Erschließung neuer Bewerbergruppen, um den Fachkräftebedarf der Betriebe auch in Zukunft decken zu können. Außerdem sollen die bisherigen Maßnahmen gesichert und weiterentwickelt werden, vor allem solche zur Unterstützung von Leistungsschwächeren, Jugendlichen mit Migrationshintergrund, Jugendlichen mit Behinderungen und sozial benachteiligten Jugendlichen. Darüber hinaus soll die große Bedeutung von Weiterbildung hervorgehoben werden.

Information

Erklärung vom 06. Juli 2020: Sicherung der beruflichen Bildung in Zeiten von Corona

Information

Erklärung vom 04. Juni 2021: Berufliche Bildung bietet beste Chancen