Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Außenwirtschaft/Auslandsmärkte + Export

Letzte Aktualisierung: 25. November 2021

Dialog International | OnlineKongress

Chinesisches Sozialkreditsystem – Unterstützung, Überwachung oder Steuerung?

Donnerstag, 03.02.2022
18:00 – 19:30 Uhr
Online
Termin im Kalender speichern
Code
VA97000

Anmeldeschluss 03.02.2022

Infos als PDF herunterladen

China beschloss 2014 sein Sozialkreditsystem zur Kontrolle des Verhaltens jedes in China tätigen Unternehmens, jeder Privatperson und aller Organisationen. Es ist ein komplexes Regulierungsinstrument, und sollte ursprünglich 2020 zur nahezu grenzenlosen digitalen Überwachung landesweit eingeführt werden. Die Umsetzung funktioniert allerdings noch nicht lückenlos.

Für Unternehmen wird das Sozialkreditsystem in erster Linie durch die sogenannten Redlists und Blacklists durchgesetzt und implementiert. Sobald ein Unternehmen auf die schwarze Liste gesetzt wird, drohen negative Sanktionen. Alle in China registrierten Firmen werden von dem Sozialkreditsystem erfasst. Somit sind auch bayerische Unternehmen, die in China tätig sind, automatisch Teil des Systems und an notwendige Compliance-Maßnahmen gebunden.

Auf dem gemeinsamen Onlinekongress von vbw und Bayerischem Forschungsinstitut für digitale Transformation (bidt) stellt das bidt seine aktuelle Studie vor, die sich mit den konkreten Auswirkungen des chinesischen Sozialkreditsystems auf die chinesischen Tochterfirmen bayerischer Unternehmen befasst. Gemeinsam mit Vertreter*innen aus Politik und Wirtschaft erörtern wir die einschlägigsten Ergebnisse der Studie und diskutieren, wie bayerische Unternehmen sich im chinesischen Sozialkreditsystem verhalten sollen. Die Analyse und Ergebnisse haben eine besondere Relevanz für die bayerische Wirtschaft und Politik, zumal China seit 2020 Bayerns größter Handelspartner ist.

Unsere Veranstaltung findet online statt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig einen Zugangslink mit technischen Hinweisen

+dsgvo+
Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung fotografiert / gefilmt und das Bildmaterial ggf. im Internet oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht wird.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DS-GVO. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO dieser Ver­arbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen können. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Inte­ressen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch ist zu richten an:
vbw
Max-Joseph-Str. 5
80333 München
E-Mail: datenschutz@vbw-bayern.de

Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere den Informationen gem. Art. 13/14 DS-GVO, finden Sie unter www.vbw-bayern.de/02dsv