Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie haben keine Login-Daten?

Login-Daten beantragen
Zur Übersicht

Letzte Aktualisierung: 11. November 2022

Kooperation

Rückblick – Perspektive Oberfranken – Energieversorgung und -preise

Kontakt
 Patrick Püttner
Patrick Püttner
Geschäftsführer der vbw Bezirksgruppe Oberfranken
Telefon +49 (0)9561-55 62-10 +mobil+ +49 (0)173-578 30 73

Bei der zehnten Kooperationsveranstaltung, der Medienkooperation „Perspektive Oberfranken – Energieversorgung und -preise“ diskutierte die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. gemeinsam mit der Frankenpost / Neue Presse Coburg und Expert*innen aus Politik und Wirtschaft über machbare Auswege und notwendige Maßnahmen im Umgang mit dem Krisen-Cocktail.

Regionale Wirtschaft durch Krisen-Cocktail bedroht

Explodierende Energiepreise, unsichere Energieversorgung, Rohstoff- und Materialmangel, Lieferkettenengpässe, Arbeitskräftemangel und Inflation – die Herausforderungen, vor denen wir angesichts der Auswirkungen von Russland-Ukraine-Krieg und Corona-Pandemie stehen, sind groß wie nie. Auch für die Wirtschaft und Gesellschaft der Region Oberfranken sind die Folgen dieser Krisensituation deutlich spürbar.

vbw fordert schnelles Handeln

Der Krisen-Cocktail erfordert schnelles Handeln. Die Maßnahmen zur Strom- und Gaspreissenkung müssen rasch zu einer spürbaren Preissenkung führen. Wir müssen die Nachfrage nach Energie senken und das Angebot erhöhen. Energiesparen ist das Gebot der Stunde. Die Gas- und Strompreisbremse müssen rasch bei den Betrieben ankommen und zu einer spürbaren Preissenkung führen.

In seiner Keynote „Die Energiekrise – Rückblick und Ausblick“ verdeutlichte Dr. Michael Böhmer, Chefvolkswirt beim Zentrum für Wirtschaftsforschung Prognos AG, dass die Maßnahmen zur Sicherung der Gasversorgung zwar erste Wirkung zeigen. Eine Entwarnung sei jedoch verfrüht. Ausgehend davon analysierten Dr. Böhmer und das Vorstandsmitglied der vbw Bezirksgruppe Oberfranken, Clemens Dereschkewitz, mit dem Geschäftsführer der Stahl- und Drahtwerk Röslau GmbH, Willi-Josef Ferfers, sowie Monika Hohlmeier MdEP die Lage in Oberfranken und diskutierten notwendige Maßnahmen sowie Perspektiven für die Region.

Vortragende und Teilnehmende

  • Patrick Püttner, Geschäftsführer, vbw Bezirksgruppe Oberfranken, Coburg
  • Marcel Auermann, Gesamt-Chefredakteur, Verlagsgruppe Hof, Coburg, Suhl und Bayreuth (HCSB), Suhler Verlagsgesellschaft
  • Clemens Dereschkewitz, Geschäftsführer, Glen Dimplex Deutschland GmbH, Kulmbach
  • Dr. Michael Böhmer, Chefvolkswirt und Leiter Corporate Solutions, Prognos AG, München
  • Monika Hohlmeier, MdEP, Europabüro Oberfranken, Lichtenfels
  • Willi-Josef Ferfers, Geschäftsführer, Stahl- und Drahtwerk Röslau GmbH
  • Matthias Will, Leiter der Wirtschaftsredaktion, Frankenpost Hof und Neue Presse Coburg

Seite drucken