r

06.12.2019 - München

Pressemitteilung

vbw Kongress „Zukunft der sozialen Sicherung“ / Starke Wirtschaft und hohes Beschäftigungsniveau sind beste Sozialpolitik

Auf dem Kongress „Zukunft der sozialen Sicherung“ der vbw – Vereinigung der ...    mehr

r

05.12.2019 - München

Pressemitteilung

vbw: Gutes bayerisches Bildungssystem positiver Standortfaktor / Brossardt: „Der Heterogenität gerecht werden und digitale Bildung weiter verbessern“

Die digitale Souveränität jedes Einzelnen ist für uns ein zentrales ...    mehr

r

04.12.2019 - Brüssel

Pressemitteilung

Sicherheit ist entscheidend für Erfolg von automatisiertem Fahren

Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. hat die Europäische ...    mehr

r

03.12.2019 - München

Pressemitteilung

vbw begrüßt Stopp der LKW-Maut für Kleintransporter / Brossardt: „Keine zusätzliche Belastung für kleine und mittelständische Betriebe“

Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. begrüßt, dass auf ...    mehr

r

03.12.2019 - München

Pressemitteilung

Flächenpolitik differenziert am Bedarf ausrichten / Brossardt: „Zu strikte Vorgaben schaden der Entwicklung unseres Standorts“

Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. begrüßt, dass das ...    mehr

  alle Videos

Videos

02.09.2011 | 1815 Aufrufe

Zukunft industrieller Wertschöpfung: Hybridisierung

 In der Reihe Deutschland hat Zukunft - Industrie ist Zukunft fand am 01. September 2011 in München eine Veranstaltung zu Perspektiven der industriellen Wertschöpfung statt. Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutierten die Frage, wie am Standort Bayern die Verzahnung von Industrieproduktion und Dienstleistungen zur hybriden Wertschöpfung weiter voran gebracht werden kann. Vorgestellt wurde dazu auch eine neue Studie, die im Auftrag der vbw von der Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH (IW Consult) erstellt wurde.

Direktlink

Facebook aktivieren Facebook deaktivieren

Durch die Aktivierung von Facebook wird ihre IP-Adresse an Facebook zu Zwecken, die sich uns entziehen, übermittelt.

Twitter aktivieren Twitter deaktivieren

Durch die Aktivierung von Twitter wird ihre IP-Adresse an Twitter zu Zwecken, die sich uns entziehen, übermittelt.

Audiobeiträge

a

03.12.2019 | 1 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zu 15 Jahre SGB II

a

29.11.2019 | 6 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zu Arbeitsmarktzahlen November

a

18.11.2019 | 4 Aufrufe

O-Ton Wolfram Hatz

zum vbw Index Herbst

a

14.11.2019 | 5 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zur Öko-Sozialen Marktwirtschaft

a

13.11.2019 | 12 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zu Bildungspolitik auf dem Prüfstand

a

07.10.2019 | 22 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zu Unternehmenssteuern

a

02.10.2019 | 12 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zu den Perspektiven am Arbeitsmarkt

a

01.10.2019 | 2 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zur Rohstoffversorgung in der Wirtschaft

a

30.09.2019 | 8 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zum Arbeitsmarkt im September 2019

a

12.09.2019 | 21 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zu IdA

a

14.08.2019 | 13 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zur digitalen Agenda

a

25.07.2019 | 3 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zur digitalen Infrastruktur

a

18.07.2019 | 19 Aufrufe

O-Ton Alfred Gaffal

zum Zukunftsrat

a

04.07.2019 | 6 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zu Fachkräftemangel bis 2025 in allen Regierungsbezirken

a

21.05.2019 | 3 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zu 100 Jahre Frauenwahlrecht

a

16.05.2019 | 15 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zum 5. Deutsch-amerikanischen Datenschutztag

a

16.04.2019 | 5 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

zur Fachkräftesicherung+

a

02.04.2019 | 7 Aufrufe

O-Ton Bertram Brossardt

Studie "Bedeutung der deutschen Wirtschaft für Europa"

Ansprechpartner
Ansprechpartner

Katja Schlendorf-Elsäßer

Geschäftsführerin ibw

+49 (0)89-551 78-376
Katja Schlendorf-Elsäßer
Weitere
Kontakte

Andreas Ebersperger

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Andreas Ebersperger

Tobias Rademacher

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Tobias Rademacher

Nina Schilling

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Nina Schilling

Rafael Freckmann

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Rafael Freckmann

Robert Seidl

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Robert Seidl

Evi Moder

Presse- / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Evi Moder
schließen
nach oben