Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie haben keine Login-Daten?

Login-Daten beantragen
Zur Übersicht

Letzte Aktualisierung: 14. Juni 2024

Wirtschaft im Dialog

19. Würzburger Forum Arbeitsrecht – Gestaltung und Umgestaltung von Homeoffice-Vereinbarungen

Silke Brombach
Arbeitsrechtliche Beratung, Prozessvertretung
Telefon +49 (0)931-322 09-0 +mobil+ +49 (0)170-149 38 53
Dienstag, 22.10.2024
18:00 bis 19:30 Uhr

Alte Universität Würzburg, Neubaukirche
Domerschulstraße 16
97070 Würzburg

Termin im Kalender speichern
Code
VA98470

Anmeldeschluss 15.10.2024

Infos als PDF herunterladen

Mobiles Arbeiten und Homeoffice gehören seit der Corona-Pandemie in Unternehmen zum modernen Arbeitsalltag. Damit verbunden sind allerdings noch immer eine ganze Reihe von ungeklärten Rechtsproblemen. Klärungsbedarf besteht weiterhin bei der Frage, wie Homeoffice-Vereinbarungen ausgestaltet werden können, um Rechtssicherheit zu schaffen und den Unternehmen die nötige Flexibilität zu gewährleisten.

Die Regelungen müssen den Interessen der Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen gerecht werden. In diesem Zusammenhang steht auch die Frage, inwieweit der Betriebsrat bei der Ausgestaltung der mobilen Arbeit eingebunden werden muss und wie sichergestellt werden kann, Homeoffice unter bestimmten Umständen wieder zu beenden, um für den Bedarfsfall eine erneute Präsenzpflicht für Arbeitnehmer festzusetzen.

Diese Fragen werden wir mit Prof. Dr. Thomas Raab, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht der Universität Trier, diskutieren.

Die Veranstaltung findet in Präsenz statt und wird zudem online gestreamt. Bitte wählen Sie beim Anmeldeprozess die Art Ihrer Teilnahme.

Eine Fachanwaltsbescheinigung gemäß § 15 FAO erhalten Sie ausschließlich bei einer Teilnahme in Präsenz.

+dsgvo+
Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung fotografiert / gefilmt und das Bildmaterial ggf. im Internet oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht wird.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DS-GVO. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO dieser Ver­arbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen können. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Inte­ressen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch ist zu richten an:
vbw
Max-Joseph-Str. 5
80333 München
E-Mail: datenschutz@vbw-bayern.de

Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere den Informationen gem. Art. 13/14 DS-GVO, finden Sie unter www.vbw-bayern.de/02dsv
Seite drucken