Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
vbw Fokusthemen/Russland/Ukraine/Allgemeines

Letzte Aktualisierung: 24. März 2022

Information

baymevbm und IG Metall Bayern fordern sofortiges Ende des Krieges

Kontakt
 Bertram Brossardt
Bertram Brossardt
Hauptgeschäftsführung
Telefon +49 (0)89-55178-101 +mobil+ +49 (0)171-540 07 30

Die Bayerischen Metallarbeitgeberverbände bayme vbm und die IG Metall Bayern fordern gemeinsam ein sofortiges Ende des Krieges in der Ukraine. „Wir appellieren an den russischen Präsidenten Putin: Ziehen Sie Ihre Soldaten aus der Ukraine zurück! Beenden Sie das Leid der ukrainischen Bevölkerung! Öffnen Sie die Tür für eine friedliche Lösung des Konflikts!“, erklären IG Metall-Bezirksleiter Johann Horn und bayme vbm Präsident Wolfram Hatz.

Die Sozialpartner verurteilen den völkerrechtswidrigen und menschenverachtenden Überfall Russlands auf sein Nachbarland auf das Schärfste. Die schrecklichen Bilder aus Kiew, Charkiw, Odessa, Mariupol und anderen Städten der Ukraine zeigen uns, welch hohes und kostbares Gut der Frieden auf unserem Kontinent ist. Wir haben auf den Trümmern des Zweiten Weltkriegs mit der Europäischen Union das größte Friedenswerk der Geschichte geschaffen. Umso mehr sind wir jetzt gefordert, jenen Einhalt zu gebieten, die mit ihrer skrupellosen Politik unsere Friedensordnung beseitigen wollen.

Wir wissen, dass die von der EU und unseren Verbündeten beschlossenen Sanktionen gegen Russland auch die bayerischen Metall- und Elektrounternehmen und deren Beschäftigte schmerzhaft zu spüren bekommen werden. Sie sind aber auch aus unserer Sicht unumgänglich, wenn wir das Recht, wenn wir die Demokratie und unsere Freiheit verteidigen und bewahren wollen.

Wir wenden uns nicht gegen die russische Bevölkerung, die keine Verantwortung für diesen Krieg trägt. Wir wollen in einem gemeinsamen Haus Europa mit allen Völkern friedlich zusammenleben. In dieser Stunde sind unsere Gedanken aber vor allem bei den tapferen Menschen in der Ukraine, die unschuldig zum Opfer brutaler Machtpolitik geworden sind und in diesen Tagen nicht nur ihre Heimat, sondern auch unsere demokratischen Werte verteidigen. Wir sind es ihnen schuldig, alles zu versuchen, um ein Ende der Gewalt und eine friedliche Lösung herbeizuführen.

Die gemeinsame Erklärung finden Sie unten im Downloadbereich.

Information

Friedensappell von bayme vbm und IG Metall Bayern