Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie haben keine Login-Daten?

Login-Daten beantragen
Zur Übersicht
vbw Fokusthemen/Russland | Ukraine | Energiekrise

Letzte Aktualisierung: 13. Januar 2023

Information

Rat der EU beschließt befristeten Marktkorrekturmechanismus für Gaspreise

Am 19. Dezember 2022 haben sich die EU-Energieminister auf einen sogenannten Marktkorrekturmechanismus für Erdgaspreise („Gaspreisdeckel“) geeinigt, der ab dem 15. Februar 2023 angewandt werden soll. Dabei geht es nicht um eine Deckelung der Preise für die Endverbraucher, sondern um einen Höchstpreis, den Großhändler an der wichtigen Handelsbörse TTF zahlen dürfen.

Automatische Aktivierung einer dynamischen Obergrenze

Der Preisdeckel wird automatisch aktiviert, wenn folgende Ereignisse eintreten:

  • Am virtuellen Handelsplatt TTF (Title Transfer Facility) in Amsterdam liegt der Preis für Erdgas, das einen Monat im Voraus gehandelt wird (Month-Ahead-Preis), an drei Tagen über 180 Euro pro Megawattstunde.
  • Zusätzlich muss der Gaspreis mindestens 35 Euro über einem weltweiten Referenzpreis für LNG (Flüssigerdgas) liegen.
Der Handel am Spotmarkt und „over the counter“ (direkter Handel) fallen nicht unter den Korrekturmechanismus.

Während der Marktkorrekturmechanismus aktiviert ist, gilt eine „dynamische Gebotsobergrenze“, die sich aus der Summe des weltweiten Referenzpreises für LNG plus 35 Euro ergibt. Sinkt der LNG-Preis unter 145 Euro bleibt die Obergrenze auf dem Stand von 180 Euro.

Automatische Deaktivierung

Der Preisdeckel soll bei Aktivierung für mindestens zwanzig Tage gelten und wird wieder außer Kraft gesetzt, wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt:

  • Der Gaspreis liegt drei Tage lang unter 180 Euro.
  • Die Europäische Kommission stellt den Eintritt einer regionalen oder EU-weiten Gasmangellage fest.
Darüber hinaus wurden Aussetzungskriterien festgelegt, wenn Risiken bezüglich der Versorgungssicherheit, der Finanzstabilität, der Gasflüsse innerhalb der EU und des Gasbedarf festgestellt werden.

Seite drucken