Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zurück

Im Fokus: Corona-Pandemie

Unterstützung bei Steuern und Sozialem, weitere Finanzhilfen

Dr. Benedikt Rüchardt
Dr. Benedikt Rüchardt
Steuern, Finanzen, Landesentwicklung, Wirtschaft und Kommunalwirtschaft
Telefon +49 (0)89-551 78-252 +mobil+ +49 (0)173-349 39 60
Information

Viertes Corona-Steuerhilfegesetz verabschiedet

Mit dem Gesetz werden in der Corona-Krise geschaffene steuerliche Erleichterungen verlängert. Die Regelungen sind in der aktuellen Lage hilfreich, das Gesetz greift jedoch weitere Themen nicht auf, die aus Sicht der Wirtschaft langfristig wichtig sind und im Gesetzgebungsprozess diskutiert wurden.

Mehr
Information

Grenzpendler: Konsultationsvereinbarung Deutschland-Österreich letztmals verlängert

Wir informieren zur Verlängerung der Konsultationsvereinbarung mit Österreich zur Besteuerung des Arbeitslohns von Grenzpendlern während der Corona-Krise und über das Auslaufen anderer Grenzpendlerabkommen.

Mehr
Information

Update zur Neustarthilfe

Die Neustarthilfe für Soloselbstständige kann nun auch für das zweite Quartal 2022 beantragt werden.

Mehr
Information

Update: Solo-Selbstständigenprogramm für Künstler*innen wird erneut verlängert

Die Staatsregierung hat angekündigt, das Hilfsprogramm für solo-selbstständige Künstler nochmals zu verlängern. Das Programm soll nun bis zum 30. Juni 2022 weiterlaufen.

Mehr
Information

Bundesgerichtshof: Keine Entschädigung über Soforthilfen hinaus

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass kein weiterer Schadensersatz für Einnahmeverluste aufgrund von staatlichen Corona-Maßnahmen besteht.

Mehr
Information

Vereinfachter Zugang zur Grundsicherung wird erneut verlängert werden

Das Bundeskabinett hat beschlossen, den Zeitraum für das vereinfachte Verfahren für den Zugang zu den Grundsicherungssystemen aus Anlass der COVID-19-Pandemie zu verlängern. Der vereinfachte Zugang soll demnach bis Ende 2022 gelten.

Mehr
Information

Erleichterte Stundung der Sozialversicherungsbeiträge – Monate Februar bis April 2022

Der GKV-Spitzenverband informiert in einem aktuellen Rundschreiben, dass es für die Monate Februar bis April 2022 erneut möglich ist, den Zugang zur erleichterten Stundung der SV-Beiträge zu nutzen.

Mehr
Information

Bayerische Staatsregierung verlängert Ausgleich von Investitionskosten für Pflegeeinrichtungen

Für vollstationäre Pflegeeinrichtungen und Tagespflegeeinrichtungen entsteht durch die geringere Auslastung in der Corona-Krise ein Problem bei der Finanzierung der Investitionskosten. Der Freistaat Bayern verlängert nun die hierzu laufenden Unterstützungsleistungen bis zum 30. Juni 2022.

Mehr
Information

Verlängerung bestehender steuerlicher Erleichterungen

Das Bundesministerium für Finanzen verlängert steuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Corona-Virus. Konkret geht es um vereinfachte Stundung, Vollstreckungsaufschub und die Anpassung von Vorauszahlungen in der Einkommen- und Körperschaftsteuer.

Mehr
Information

Corona-bedingter Ländererlass zur Lohnsummenregel in der Erbschaftsteuer

Ein Ländererlass vom 30. Dezember 2021 erläutert, in welchen Fällen die erbschaftsteuerliche Verschonung von Betriebsvermögen erhalten bleiben kann, auch wenn ein Unternehmen aufgrund der aktuellen Corona-Krise die dafür verlangten Lohnsummenauflagen verletzt.

Mehr
Information

Liquiditätsschonende steuerliche Erleichterungen werden verlängert

Bund und Länder haben die Verlängerung liquiditätsschonender Erleichterungen für von den Folgen der Corona-Krise besonders betroffene Steuerpflichtige bekannt gegeben. Es geht um Stundung, Absenkung von Vorauszahlungen, Herabsetzungen des Gewerbesteuer-Messbetrages und Vollstreckungsaufschub.

Mehr
Information

Steuerfreie Aufstockung des KuG bis Ende 2021 möglich

Die seit Februar 2020 gewährte Steuerfreiheit von Aufstockungen des KuG wurde mit dem Jahressteuergesetz 2020 bis Ende 2021 verlängert.

Mehr
Information

Steuererklärungsfrist 2019 verlängert | Aktuelle FAQ Corona (Steuern)

Die Steuererklärungsfrist für 2019 wurde bis 31. März 2021 verlängert, soweit Berater die Erklärung erstellen. Eine weitere Verlängerung bis 31. August steht in Aussicht. Zudem hat das Bundesfinanzministerium eine neue Fassung seiner FAQ Corona (Steuern) veröffentlicht.

Mehr
9 von 13
Mehr laden