Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
vbw Fokusthemen/Fokus Corona/Unterstützung bei Steuern und Sozialem, weitere Finanzhilfen

Letzte Aktualisierung: 17. Mai 2022

Information

Grenzpendler: Konsultationsvereinbarung Deutschland-Österreich letztmals verlängert

Kontakt
Dr. Benedikt Rüchardt
Dr. Benedikt Rüchardt
Steuern, Finanzen, Landesentwicklung, Wirtschaft und Kommunalwirtschaft
Telefon +49 (0)89-551 78-252 +mobil+ +49 (0)173-349 39 60

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat mit Schreiben vom 04. April 2022 mitgeteilt, dass die Konsultationsvereinbarung zwischen Deutschland und Österreich über die steuerliche Behandlung des Arbeitslohns von grenzpendelnden Arbeitnehmern Ende März 2022 letztmals bis zum 30. Juni 2022 verlängert wurde. Die bisher vorgesehene automatische Verlängerung entfällt.

Die materiellen Regelungen bleiben gegenüber dem Stand vom 14. Dezember 2021 unverändert. Die Regelungen der Konsultationsvereinbarung finden auf Arbeitstage im Zeitraum vom 11. März 2020 bis zum 30. Juni 2022 Anwendung.

Das BMF-Schreiben, das auch den Text der neuen Vereinbarung enthält, steht unten zum Download zur Verfügung.

Hintergrund

Nach Beginn der Corona-Pandemie erklärte das BMF am 03. April 2020, in Abstimmung mit den deutschen Grenzstaaten über die steuerliche Behandlung des Arbeitslohns von grenzpendelnden Arbeitnehmern zu gehen, die normalerweise täglich von ihrem Wohnsitz aus in einen anderen Staat zur Arbeit pendeln, aber aufgrund des Corona-Virus nun ihrer Tätigkeit vermehrt im Homeoffice nachgehen.

Die meisten der daraufhin geschlossenen Konsultationsvereinbarungen verlängerten sich bisher automatisch, sofern sie nicht mindestens eine Woche vor Ende eines Kalendermonats schriftlich gekündigt wurden. Mittlerweile steht fest, dass alle diese Vereinbarungen zum Ende Juni 2022 auslaufen.


Information

Konsultationsvereinbarung 12.2021 mit Österreich zur Besteuerung des Arbeitslohns von Grenzpendlern während der Corona-Krise

Information

Konsultationsvereinbarung 03.2022 Deutschland-Österreich zu Grenzpendlern