Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie haben keine Login-Daten?

Login-Daten beantragen
Zur Übersicht
vbw Fokusthemen/Fokus Corona/Prävention, Impfen, Testen

Letzte Aktualisierung: 23. September 2022

Information

Information zur Impfstoffbestellung für die KW 40

Kontakt
Dr. Christoph Picker
Dr. Christoph Picker
Leiter Arbeitswissenschaft
Telefon +49 (0)89-551 78-518 +mobil+ +49 (0)160-985 102 72
Hotline Arbeitssicherheit

089-551 78-515

Mo.-Do. 8:00 bis 18:00 Uhr, Fr. 8:00 bis 18:00 Uhr

Das Bundesministerium für Gesundheit hat heute die Vorgaben für die Betriebsärztinnen und Betriebsärzte zur Bestellung von Impfstoffen für die Woche vom 04. Oktober bis 07. Oktober (KW 40) mitgeteilt:

Angepasster Impfstoff BA.1:

  • Die Höchstbestellmenge des Impfstoffes Comirnaty® Orig./BA.1 von Biontech/Pfizer für die KW 40 wurde pro Betriebsärztin/Betriebsarzt erneut auf maximal 240 Dosen festgelegt.
  • Für den Impfstoff Spikevax® Orig./BA.1 von Moderna wurde die Höchstbestellmenge pro Betriebsärztin/Betriebsarzt erneut auf maximal 240 Dosen festgelegt.
  • Die Bestellfrist für die Woche vom 04. Oktober bis 07. Oktober 2022 (KW 40) ist Dienstag, 27. September 2022, 12:00 Uhr.

Hinweis: Beide Impfstoffhersteller haben eine Zulassung ihres angepassten Impfstoffes nur für Auffrischimpfungen beantragt. Die Impfstoffe können damit nicht für eine Grundimmunisierung eingesetzt werden. Hierfür stehen weiterhin die bisher eingesetzten Vakzine bereit.

Angepasste Impfstoffe BA.4/BA.5:

  • Die Höchstbestellmenge der Impfstoffe Comirnaty® Orig./BA.4-5 von Biontech/Pfizer wurde pro Betriebsärztin/Betriebsarzt auf maximal 240 Dosen festgelegt.

Hinweis: Beide Impfstoffhersteller haben eine Zulassung ihres angepassten Impfstoffes nur für Auffrischimpfungen beantragt. Die Impfstoffe können damit nicht für eine Grundimmunisierung eingesetzt werden. Hierfür stehen weiterhin die bisher eingesetzten Vakzine bereit.

Neuer Impfstoff Valneva:

  • Valneva ist nicht an Omikron angepasst.
  • Es wurde keine Höchstbestellmenge für Valneva festgelegt.
  • Valneva ist derzeit noch nicht in den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission zu COVID-19-Impfungen enthalten.
  • Die EU-Kommission hat den Impfstoff für Personen zwischen 18 und 50 Jahren zugelassen. Er kann für die Grundimmunisierung verwendet werden.

Nicht angepasste Impfstoffe:

  • Die Höchstbestellmenge des Impfstoffes Comirnaty® von Biontech/Pfizer für die KW 40 wurde erneut pro Betriebsarzt auf maximal 240 Dosen (40 Vials) festgelegt. Alle Bestellungen können voraussichtlich komplett beliefert werden.
  • Für den Impfstoff Nuvaxovid® von Novavax ist weiterhin keine Höchstbestellmenge festgelegt. Regional kann es allerdings zu Engpässen und daraus resultierenden Kürzungen kommen.
  • Für den Impfstoff Spikevax® von Moderna ist weiterhin keine Höchstbestellmenge festgelegt. Regional kann es allerdings zu Engpässen und daraus resultierenden Kürzungen kommen.
  • Die Bestellfrist für die Woche vom 04. Oktober bis 07. Oktober 2022 (KW 40) ist Dienstag, 27.September 2022, 12:00 Uhr.

STIKO empfiehlt Auffrischungen mit Omikron-Impfstoffen

Die STIKO empfiehlt, für alle Auffrischimpfungen (Booster) ab 12 Jahren vorzugsweise einen der zugelassenen und verfügbaren Omikron-adaptierten bivalenten mRNA-Impfstoffe einzusetzen. Dies gilt sowohl für die BA.1- als auch für die BA.4/5-adaptierten Impfstoffe, da beide im Vergleich zu den bisherigen monovalenten mRNA-Impfstoffen eine verbesserte Antikörperantwort gegenüber verschiedenen Omikron-Varianten auslösen und gegenüber dem Wildtyp-Virus eine gleichbleibend gute Antikörperantwort erzielen.

Das Gremium schätzt die neuen bivalenten Impfstoffe trotz der begrenzten klinischen Studiendaten als sicher und gut verträglich ein. Näheres dazu finden Sie im Downloadbereich.

Information

Information zur Impfstoffbestellung in der KW 40

Seite drucken