Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Zukunftsrat

Letzte Aktualisierung: 26. November 2021

Zukunftsrat | OnlineKongress / Mittelfranken

Rückblick – Constructing Our Future. Planen. Bauen. Leben. Arbeiten.

Neue und namentlich digitale Technologien tragen maßgeblich dazu bei, das Bauwesen in eine neue Zukunft zu führen. So waren additiv gefertigte Bauteile und digitale Zwillinge von Bauwerken nur einige Aspekte, die auf dem OnlineKongress des Zukunftsrats „Constructing Our Future. Planen. Bauen. Leben. Arbeiten“ im Mittelpunkt standen. Das Fraunhofer IAO und die ING3D GmbH aus Fürth vermittelten den Zuschauern spannende Einblicke in ihre Arbeit.

Studie Constructing Our Future

Gleich zu Beginn der Veranstaltung verdeutlichte Christine Völzow, vbw Geschäftsführerin und Leiterin der Abteilung Wirtschaftspolitik, dass das Bauwesen aktuell große Herausforderungen zu bewältigen hat. Mit dem Klimawandel und dem Klimaschutz, der Digitalisierung und der demografischen Entwicklung nannte sie einige der Faktoren, die aktuell für die großen Veränderungsprozesse sorgen. Die vbw Studie „Constructing Our Future“ befasst sich damit, wie innovative Technologien, neue Baustoffe und Verfahren dafür sorgen können, Gebäude und Infrastrukturen nachhaltiger und resilienter zu gestalten. Prof. Frank Petzold vom Leonhard Obermeyer Center der TU München fasste die zentralen Ergebnisse der Studie zusammen.

Handlungsempfehlungen des Zukunftsrats

Jens Leyh vom Fraunhofer IAO zeigte, wie eine Augmented-Reality-Anwendung für die Umnutzung eines ehemaligen Industriegeländes auf Grundlage eines 3D-Modells entwickelt wurde. Ein solches Modell erleichtert sowohl die Planung als auch die Kommunikation in den verschiedenen Bauphasen. Dr. Norbert Lütke-Entrup und Prof. Günther Wess hoben hervor, wie wichtig es ist solche Modelle zu nutzen und dass im Bereich Aus- und Weiterbildung verstärkt darauf eingegangen werden sollte.

David Manjura, Geschäftsführer der ING3D GmbH aus Fürth erklärte, wie ein 3D-Drucker aus einem keramischen Rohstoff ökologisch verträgliche und kostengünstige Formteile für die Dämmung oder den Brandschutz herstellt. Prof. Michael Zäh betonte die große Bedeutung, die sowohl innovative technologischer Lösungen als auch die Kreislaufwirtschaft für das Bauwesen haben.

Der Zukunftsrat steht Rede und Antwort

In der Diskussionsrunde „Frag den Rat“ stellten sich die Mitglieder des Zukunftsrats den via Fragefunktion eingereichten Fragen des Publikums. So wurde diskutiert, wie die Kosten beim Planen und Bauen im Griff gehalten weren können und was in Sachen Rohstoffverfürbarkeit zu tun ist.

Vortragende und Podiumsteilnehmer*innen

  • Christine Völzow, Geschäftsführerin und Leiterin der Abteilung Wirtschaftspolitik, vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
  • Prof. Frank Petzold, Leonhard Obermeyer Center der TU München
  • Jens Leyh, Fraunhofer IAO
  • Dr. Norbert Lütke-Entrup, Head of Technology and Innovation Management, Corporate Technology, Siemens AG
  • Prof. Günther Wess, Experte in den Bereichen Pharma, Biotech, Life Sciences
  • David Manjura, ING3D GmbH
  • Prof. Michael F. Zäh, Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik im iwb der TU München

Moderation: Matthias Werner, Geschäftsführer der vbw Bezirksgruppe Mittelfranken

Rückblick

Constructing Our Future. Planen. Bauen. Leben. Arbeiten.
am 26.11.2021 in Online