Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Soziale Sicherung/Pflege

Letzte Aktualisierung: 30. April 2021

Deutschland hat Zukunft | OnlineKongress

Rückblick – Gesundheitsversorgung als wirtschaftspolitischer Standortfaktor / Unterfranken

Auf ihrem OnlineKongress in Unterfranken diskutierte die vbw am 28. April 2021 mit lokalen Vertreter*innen der politischen Parteien über die Bedeutung einer wohnortnahen und qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung aus Perspektive der Wirtschaft.

In seinem Begrüßungsstatement unterstrich Ivor Parvanov, vbw Geschäftsführer Sozial- und Gesellschaftspolitik, die Bedeutung einer guten Gesundheitsversorgung als wichtiger Standortfaktor: „Gerade für ein Flächenland wie Bayern ist eine hochwertige und verlässliche Gesundheitsversorgung wichtig. Fehlen Ärzte, Apotheken und Krankenhäuser, wird es für die Betriebe schwer, Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten.“

Finanzierung einer guten und flächendeckenden Gesundheitsversorgung

Eine flächendeckende medizinische Versorgung kann nur gewährleistet werden, wenn die entsprechende Finanzierung sichergestellt ist. In der Diskussionsrunde nahm deshalb auch die Frage nach der Dualität von privater Krankenversicherung und gesetzlichen Krankenkassen großen Raum ein.

Während Freya Altenhöner (SPD) und Sebastian Hansen (Bündnis 90/Die Grünen) sich für die Einführung einer Bürgerversicherung aussprachen, plädierten Prof. Dr. Andrew Ullmann MdB (FDP) und Paul Lehrieder MdB (CSU) für den Erhalt der bestehenden Systematik.

Die private Krankenversicherung, so wurde hervorgehoben, leiste vor allem im ländlichen Raum einen zentralen Beitrag zur Finanzierung der Gesundheitsversorgung. Bayernweit bringen die überproportionalen Erlöse durch Privatversicherte der medizinischen Versorgung über 2,1 Milliarden Euro zusätzlich pro Jahr. Da die Mehrerlöse durch Privatversicherte im ländlichen Raum real einen höheren Wert haben, profitieren insbesondere Ärzte auf dem Land, die so Investitionsspielräume für Ausrüstung und Personal erhalten, und das kommt wiederum auch den gesetzlich Versicherten zugute.

Teilnehmer*innen der Podiumsdiskussion

  • Freya Altenhöner, Bundestagskandidatin Wahlkreis Würzburg, SPD
  • Sebastian Hansen, Bundestagskandidat Wahlkreis Würzburg, Bündnis 90/Die Grünen
  • Paul Lehrieder MdB, CSU
  • Prof. Dr. Andrew Ullmann MdB, FDP
  • Ivor Parvanov, Geschäftsführer Sozial- und Gesellschaftspolitik, vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., München
  • Moderation: Tassilo Forchheimer, Leiter BR Franken

Rückblick


am 28.04.2021 in Online