Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht

Letzte Aktualisierung: 04. März 2021

Themen und Services/Innovation | Zukunftsrat | OnlineKongress / Oberfranken

Rückblick – Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft – Klima 2030. Nachhaltige Innovationen.

Neue Technologien und Innovationen für den Klimaschutz standen am 1. März 2021 im Mittelpunkt des OnlineKongresses des Zukunftsrats der Bayerischen Wirtschaft für Oberfranken. Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw betonte in seinem Eingangsstatement, dass Technologie der Schlüssel zu erfolgreichem Klimaschutz sei. Der Weg dorthin führe nicht über Ideologie oder Restriktionen, sondern über Innovationen und Investitionen. „Wir können Lösungen entwicklen, die sowohl ökologisch als auch wirtschaftlich so attraktiv sind, dass aus Bayern heraus ein echter Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden kann“ so Brossardt.

Handlungsempfehlungen des Zukunftsrats

Prof. Dieter Spath erläuterte, welchen Beitrag die Kreislaufwirtschaft zum Klimaschutz leisten kann und welche Technologien in diesem Bereich eingesetzt werden. So könne beispielsweise der 3D-Druck die Kreislaufwirtschaft unterstützen, wenn aus Plastikabfällen neue Komponenten oder Produkte hergestellt werden. Prof. Günther Wess betonte die Bedeutung von einem faktenbasierten Vorgehen und einer widerspruchsfreien Kommunikation beim Thema Klimaschutz. Ein gemeinsamer Klima-Radar mit unstrittigen Fakten als einheitliche Wissensbasis sei dringend notwendig, so Wess. Prof. Wolfgang Peukert plädierte dafür, dass die Digitalisierung der Energiewirtschaft einen klaren Schwerpunkt in der staatlichen Förderung bekommen müsse. Ein präzises Erfassen und Steuern des Netzzustands in Echtzeit sowie bessere Vorhersagen mit Hilfe von KI und Big-Data-Methoden seien hier zentrale Faktoren.

Der Zukunftsrat steht Rede und Antwort

In der Diskussionsrunde „Frag den Rat“ stellten sich die Mitglieder des Zukunftsrats den via Chat eingereichten Fragen des Publikums. So wurde unter anderem über die Themen Elektromobilität und Alternativen für das Auto wie auch über die Wasserstoffwirtschaft und den Beitrag der Bayerischen Unternehmen zum Klimaschutz diskutiert.

Insgesamt, so wurde deutlich, setzt der Zukunftsrat auf Technologien als Schlüssel zu einem Klimaschutz, der ökologisch wirksam sowie ökonomisch erfolgreich ist und auch von der Gesellschaft mitgetragen wird. Entscheidend seien, so der Zukunftsrat, ein vorausschauendes, unideologisches und faktenbasiertes Vorgehen, mutige Investitionen und das ständige Aufgreifen neuer Erkenntnisse. Damit neue Technologien entwickelt werden und in der Breite zum Einsatz kommen, müsse außerdem ein Bewusstsein für deren Notwendigkeit und Nutzen geschaffen werden.

Vortragende und Podiumsteilnehmer

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer, vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Prof. Wolfgang Peukert, Lehrstuhl für Feststoff- und Grenzflächen­verfahrenstechnik an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dieter Spath, Präsident acatech, Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Prof. Günther Wess, Experte für die Bereiche Pharma, Biotech, Life Sciences

Moderation: Patrick Püttner, Geschäftsführer der vbw Bezirksgruppe Oberfranken

Rückblick

Klima 2030. Nachhaltige Innovationen.
am 01.03.2021 in Online