Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Fachkräftesicherung

Letzte Aktualisierung: 18. Dezember 2020

Information

Merkblatt der Bundesagentur für Arbeit zur Verlängerung der Westbalkanregelung

Kontakt
 Beate Neubauer
Beate Neubauer
CSR / Nachhaltigkeit, Soziale Marktwirtschaft, Alterssicherung, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Gesundheitswirtschaft, FKS+
Telefon +49 (0)89-551 78-534 +mobil+ +49 (0)173-573 89 22

Durch die Westbalkanregelung können Staatsangehörige aus den Westbalkanstaaten (Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Nordmazedonien, Montenegro und Serbien) seit dem Jahr 2016 eine Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit zur Ausübung einer Beschäftigung erhalten, wenn ein entsprechendes Arbeitsplatzangebot vorliegt. Es wird auf den Nachweis der Gleichwertigkeit von beruflichen Qualifikationen und entsprechender Sprachkenntnisse verzichtet.

Modifizierte Verlängerung der Westbalkanregelung

Die Regelung wäre zum 31.12.2020 ausgelaufen und wurde deshalb modifiziert verlängert. So sehen die Neuregelungen insbesondere eine Begrenzung der Zuwanderung durch eine jährliche Kontingentierung der Zustimmungen der Bundesagentur für Arbeit auf 25.000 vor.

Die Bundesagentur für Arbeit hat ein Merkblatt erstellt, das einen ersten Überblick zu den Neuregelungen gibt. Da sich einige Fragen zur praktischen Ausgestaltung der Kontingentierung noch in Abstimmung zwischen den Bundesministerien befinden, wird es zu Ergänzungen in dem Merkblatt kommen. Den aktuellen Stand finden Sie im Downloadbereich. Über die weitere Entwicklung informieren wir.

Information

Bundesagentur für Arbeit: Merkblatt Westbalkanregelung