Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht

Letzte Aktualisierung: 10. Dezember 2020

Themen und Services/Fachkräftesicherung | Information

MINT-Schulen aus ganz Bayern ausgezeichnet

Kontakt
 Simona Riester
Simona Riester
Integration von Geflüchteten, MINT-Talentförderung, Projekte
+49 (0)89-551 78-218 +49 (0)151-425 650 99
Weitere Beiträge zum Thema

82 Schulen aus allen bayerischen Regierungsbezirken dürfen sich seit dem 04. Dezember 2020 MINT-freundliche Schule nennen. Die neuen Titelträger erhielten die Auszeichnung der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ bei einer feierlichen Online-Veranstaltung. Schirmherr des Signets "MINT-freundliche Schule" in Bayern ist der Bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo.

Zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden der Initiative, Thomas Sattelberger MdB, überbrachte der stellvertretende vbw Hauptgeschäftsführer Dr. Christof Prechtl den Schulen Glückwünsche und Ehrungen via Online-Grußwort. Zudem beglückwünschte Judith Gerlach, Bayerische Staatsministerin für Digitales, die Schulen und lobte sie für ihr Engagement.

MINT-Nachwuchsförderung wichtig

„Trotz der Corona-Pandemie und der heute wirtschaftlich schwierigen Lage braucht die bayerische Wirtschaft Fachkräfte aus dem MINT-Bereich, damit sich der Wirtschaftsstandort Bayern auch mittel- und langfristig positiv entwickeln kann. MINT-freundliche Schulen und Digitale Schulen begeistern Kinder und Jugendliche nicht nur für Technik – sie bereiten unseren Nachwuchs auch auf die Herausforderungen der Arbeitswelt von morgen vor und zeigen ihnen die eigenen Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten auf. Es ist für die vbw daher wichtig, diese Schulen für ihr Engagement zu ehren und sie auf diesem Weg noch weiter zu stärken“, so Dr. Prechtl bei der Preisverleihung.

Über die Auszeichnung

Ziel der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ ist es, mit ihrer Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ bundesweit Schulen zu würdigen, die einen Schwerpunkt auf die MINT-Fächer setzen und damit das Interesse der Schüler an diesen Fächern fördern. Dieses Engagement belegen die Schulen anhand eines Kriterienkataloges. Die vbw unterstützt das Projekt in Bayern.

Die Ehrung der MINT-freundlichen Schulen steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK), die Ehrung der Digitalen Schulen steht unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär.

Von der Grundschule bis zur weiterführenden Schule erhielten isgesamt 82 Schulen aus ganz Bayern die Auszeichnung, 15 von ihnen zum ersten Mal. Darüber hinaus erhielten weitere 31 Schulen den Titel „Digitale Schule“.