Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Fachkräftesicherung

Letzte Aktualisierung: 10. September 2021

Information

Broschüre "Fachkräftequalifizierung für Digitalisierung und Industrie 4.0"

Kontakt
 Isabell Grella
Isabell Grella
Berufliche Bildung, Weiterbildung und Projekte
Telefon +49 (0)89-551 78-278 +mobil+ +49 (0)160-980 914 52

Digitalisierung und Industrie 4.0-Technologien führen in der Metall- und Elektro-Industrie zu neuen Anforderungen an die Beschäftigten. Die Sozialpartner der Metall- und Elektro-Industrie setzen sich dafür ein, diese Anforderungen entsprechend weiterzuentwickeln. Nun haben die Industriegewerkschaft Metall (IG Metall), der Arbeitgeberverband Gesamtmetall, der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) und der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) die Broschüre "Fachkräftequalifizierung für Digitalisierung und Industrie 4.0" veröffentlicht.

Modernisierte M+E Ausbildung 2018

Im Rahmen der Modernisierung der Ausbildung in den industriellen Metall- und Elektroberufen 2018 wurden sieben zentrale Handlungsfelder der Digitalisierung und der Industrie 4.0-Technologien in neuen Zusatzqualifikationen beschrieben. Zukunftsfähige Qualifikationen wie Systemintegration, digitale Vernetzung, additive Fertigung, Programmierung oder IT-Sicherheit wurden als bundeseinheitliche Qualifizierungsstandards in die Ausbildungsordnungen des Bundes aufgenommen.

Mit neuen Qualifizierungsstandards Kompetenzen weiterentwicklen

Diese Standards können auch verstärkt für die Qualifizierung der Beschäftigten genutzt werden. Dies bietet die attraktive Möglichkeit, die berufliche Handlungsfähigkeit der Fachkräfte zu fördern und weiterzuentwickeln und dabei das berufliche Lernen mit den aktuellen Arbeitsanforderungen im Betrieb zu verbinden.

Mit diesen neuen innovativen Weiterbildungsstandards, die ausdrücklich als Empfehlungen zu verstehen und nicht rechtlich verankert sind, haben Unternehmen die Möglichkeit, bedarfsgerecht Kompetenzen der Beschäftigten weiterzuentwicklen.

Information

Broschüre "Fachkräftequalifizierung für Digitalisierung und Industrie 4.0"