Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Europa

Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Gesetz

TEN-E-Verordnung – Transeuropäische Energienetze

Kontakt
 Volker Pitts-Thurm
Volker Pitts-Thurm
Leiter Verbindungsbüro Brüssel
Telefon +32 (0)2-500 57-81 +mobil+ +49 (0)172-837 89 61

Die EU-Kommission hat Ende letzten Jahres einen Vorschlag zur Überarbeitung der Vorschriften für transeuropäische Energienetze („TEN-E-Verordnung“) vorgelegt. Die Verordnung soll die Modernisierung der grenzüberschreitenden Energieinfrastrukturen und die Umsetzung der Ziele des Green Deals fördern. Gegenwärtig wird der Vorschlag noch getrennt im EU-Parlament und im Rat der EU verhandelt.

Bewertung der vbw

Die vbw begrüßt grundsätzlich den Ansatz der TEN-E-Novelle, europaweit eine leistungsfähige Energieinfrastruktur für den großräumigen Austausch erneuerbarer Energien und Wasserstoff unter Berücksichtigung innovativer Lösungen aufzubauen. Nur so kann die Versorgungssicherheit bei gleichzeitigem Erreichen von Klimaneutralität bis zum Jahr 2050 gewährleistet werden. Gerade bei der Systemintegration von Strom und Gas beziehungsweise Wasserstoff gibt es noch große ungenutzte Potenziale, die so schnell wie möglich realisiert werden müssen. Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass genügend Raum für die regionale und grenzüberschreitende Zusammenarbeit auch mit Nicht-EU-Ländern vorhanden ist. Insbesondere bei der Entwicklung der Offshore-Windkraft in der Nordsee ist dies von großer Bedeutung.

Details zur Verordnung, die Position der vbw sowie aktuelle Informationen zum Sachstand und anstehende Termine der EU-Institutionen finden Sie im Download am Ende der Seite.

Weitere Artikel zu laufenden EU-Gesetzgebungsprozessen finden Sie hier .

Gesetz

EU-Gesetzgebungsradar - TEN-E-Verordnung