Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht

Letzte Aktualisierung: 14. Januar 2021

Themen und Services/Außenwirtschaft | Deutschland hat Zukunft | OnlineKongress

Verschiebungen in der Weltwirtschaft – Gefahr für die ökonomische Dominanz des Westens

 Volker Leinweber
Volker Leinweber
Leiter Volkswirtschaftliche Grundsatzfragen
+49 (0)89-551 78-133 +49 (0)173-573 89 25
Montag, 25.01.21
11:00 – 12:30 Uhr
Online
Termin im Kalender speichern
Code
VA97900

Anmeldeschluss 25.01.2021

Die Weltwirtschaft steht vor grundlegenden Veränderungen. Durch das dynamische Wachstum vor allem im asiatisch-pazifischen Raum ändern sich die ökonomischen Kräfteverhältnisse. Zugleich beeinflussen der Wettstreit zwischen den USA und China um die Vormachtstellung in der Weltwirtschaft und die damit verbundene protektionistische Politik den globalen Handel.

Wir diskutieren mit Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, ob diese Entwicklungen das Ende der ökonomischen Dominanz der westlichen Volkswirtschaften bedeuten und welche konkreten Folgen dies für die EU, Deutschland und Bayern hat.

Programm

Tag 1

11:00

Begrüßung

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer, vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., München

11:10

Präsentation der Studienergebnisse

Dr. Michael Böhmer, Partner, Head of Corporate Solutions, Prognos AG, München

11:30

Podiumsdiskussion

Bertram Brossardt

Dr. Michael Böhmer

Florian Hahn MdB, Obmann des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Deutscher Bundestag, Berlin

Prof. Dr. Siegfried Russwurm, Präsident, Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI), Berlin

Moderatorin: Heike Göbel, Leiterin Wirtschaftspolitik, Frankfurter Allgemeine Zeitung


+dsgvo+
Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung fotografiert / gefilmt und das Bildmaterial ggf. im Internet oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht wird.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DS-GVO. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO dieser Ver­arbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen können. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Inte­ressen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch ist zu richten an:
vbw
Max-Joseph-Str. 5
80333 München
E-Mail: datenschutz@vbw-bayern.de

Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere den Informationen gem. Art. 13/14 DS-GVO, finden Sie unter www.vbw-bayern.de/02dsv