Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Außenwirtschaft/Brexit

Letzte Aktualisierung: 01. Oktober 2021

Information

Reisepasspflicht bei der Einreise nach UK

Im Zuge des Brexit führt die britische Regierung neue Grenzmodalitäten ein. Ab dem 01. Oktober 2021 benötigen EU-Bürger und -Bürgerinnen für die Einreise in das Vereinigte Königreich einen Reisepass. Personalausweise werden ab diesem Zeitpunkt nicht mehr als Einreisedokumente anerkannt.

Ausnahmen bestehen bis zum 31. Dezember 2025 für Personen, die

  • über einen „settled-“ oder „pre-settled-Status“ im Rahmen des EU Settlement Scheme verfügen oder einen solchen Status bis zum 30. Juni 2021 beantragt haben;
  • über ein „family permit“ im Rahmen des EU Settlement Scheme verfügen;
  • einen Grenzgängerausweis besitzen oder
  • als S2 Healthcare Visitor einreisen.

Dies hat vor allem Implikationen für Lkw-Fahrer und Geschäftsleute. Einer Person, die ohne das richtige Reisedokument in das Vereinigte Königreich einreisen möchte, wird die Einreise verweigert.

Diese Informationen können dem Handbuch Border Operating Model entnommen werden.