Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Außenwirtschaft/Auslandsmärkte + Export

Letzte Aktualisierung: 24. November 2021

Dialog International | OnlineKongress

Die bayerische Wirtschaft ein Jahr nach dem Brexit

Mittwoch, 15.12.2021
13:00 – 14:30 Uhr
Online
Termin im Kalender speichern
Code
VA99400

Anmeldeschluss 15.12.2021

Infos als PDF herunterladen

Der Brexit hat die britisch-europäischen Beziehungen vor eine Zerreißprobe gestellt. Mit dem Handels- und Kooperationsabkommen konnten die schlimmsten Folgen des britischen Austritts aus dem Europäischen Binnenmarkt und der EU-Zollunion zwar abgefedert werden. Trotzdem kann von einem reibungslosen Handel nicht die Rede sein. Der Warenaustausch wird besonders durch nichttarifäre Hemmnisse beeinträchtigt und der Dienstleistungshandel durch Sondervorschriften erschwert. Darüber hinaus drohen die Streitigkeiten hinsichtlich des Nordirland-Protokolls in einen Handelskrieg zu eskalieren.

Im Rahmen unseres OnlineKongresses identifizieren wir die wichtigsten Handelshemmnisse und zeigen Lösungsansätze zu deren Überwindung auf.

Unsere Veranstaltung findet online statt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig einen Zugangslink mit technischen Hinweisen.

Programm

Tag 1

13:00

Begrüßung

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer, vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

13:05

Vorstellung der Studie „Die bayerische Wirtschaft ein Jahr nach dem Brexit“

Dr. Michael Böhmer, Partner, Prognos AG

13:20

Keynote

Simon Kendall, Generalkonsul, Britisches Generalkonsulat in München

13:35

Diskussion

Bertram Brossardt

Dr. Michael Böhmer

Simon Kendall

Christian Schulz, Regional Chairman für Bayern, British Chamber of Commerce in Germany e. V.

14:30

Ende der Veranstaltung

Moderation: Stephan Mayer, trimedialer Chefreporter, Bayerischer Rundfunk


+dsgvo+
Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung fotografiert / gefilmt und das Bildmaterial ggf. im Internet oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht wird.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DS-GVO. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO dieser Ver­arbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen können. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Inte­ressen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch ist zu richten an:
vbw
Max-Joseph-Str. 5
80333 München
E-Mail: datenschutz@vbw-bayern.de

Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere den Informationen gem. Art. 13/14 DS-GVO, finden Sie unter www.vbw-bayern.de/02dsv