Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Themen und Services/Außenwirtschaft/Auslandsmärkte + Export

Letzte Aktualisierung: 14. April 2022

Dialog International

Chinas Subsahara-Afrika-Engagement – Chancen und Herausforderungen

Venona Haselhuhn
Volks- und Außenwirtschaft, Lateinamerika, Indien, Südostasien, Japan, Afrika, Naher Osten
Telefon +49 (0)89-551 78-442 +mobil+ +49 (0)175-491 65 88
Donnerstag, 14.07.2022
19:00 – 20:30 Uhr
Sophienstraße 28
80333 München
The Charles Hotel, Ballsaal
Route planen

Hinweis: Durch Klicken des Links werden Sie auf das externe Angebot Google Maps des Herstellers Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA weitergeleitet.

Termin im Kalender speichern
Code
VA97700

Anmeldeschluss 14.07.2022

Infos als PDF herunterladen

Sub­sa­ha­ra-Afri­ka hat großes Po­ten­zi­al: ei­ne jun­ge und wach­sen­de Be­völ­ke­rung, ein hohes Wirtschaftswachstum und ein Reich­tum an Roh­stof­fen. Innerhalb kurzer Zeit hat sich China zum grö­ß­ten Han­dels­part­ner Afri­kas ent­wi­ckelt. Bei einigen Wirt­schafts­zwei­gen in Sub­sa­ha­ra-Afri­ka spielt China bereits die dominierende Rolle. Somit stellen sich die Fragen, wie weit diese Dominanz reicht und ob andere Partner, wie z. B. bayerische Unternehmen, von Chinas Engagement profitieren können.

Auf un­se­rem Kon­gress be­leuch­ten wir so­wohl die Her­aus­for­de­run­gen, die sich durch die ge­wach­se­ne Prä­senz Chi­nas für die baye­ri­sche Wirt­schaft in Afri­ka ergeben, als auch die Chan­cen für unsere Unternehmen aus dem chi­ne­si­schen En­ga­ge­ment. Dabei werden wir auch kon­kre­te Ge­schäfts­an­sät­ze für baye­ri­sche Un­ter­neh­men in wich­ti­gen Bran­chen und Län­dern in Sub­sa­ha­ra-Afri­ka diskutieren.

Die Ver­an­stal­tung fin­det in Prä­senz statt und wird zu­dem on­line ge­streamt. Bit­te wäh­len Sie beim An­mel­de­pro­zess die Art Ih­rer Teil­nah­me. Soll­te auf­grund der aktuellen pandemischen Situation kei­ne Prä­senz­teil­nah­me mög­lich sein, wird unsere Veranstaltung nur online durchgeführt.

Programm

Tag 1

19:00

Begrüßung

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer, vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

19:10

Bayerns Wirtschaftsbeziehungen mit Subsahara Afrika

Dr. Ulrike Wolf, Ministerialdirektorin, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

19:20

Vorstellung der Studie: „Chinas Subsahara Afrika-Engagement Chancen und Herausforderungen für die bayrische Wirtschaft“

Prof. Dr. Philipp von Carlowitz, ESB Business School, Reutlingen University, Institutsleiter, InNeMa GmbH – Institut für Neue Märkte

19:40

Podiumsdiskussion

Bertram Brossardt

Dr. Ulrike Wolf

Prof. Dr. Philipp von Carlowitz

Hermann Schrattenthaler, Vorsitzender des vbw Ausschusses für Außenwirtschaft, Bereichsleiter Afrika, Naher und Mittlerer Osten, BAUER Maschinen GmbH

20:30

Ende der Veranstaltung


+dsgvo+
Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung fotografiert / gefilmt und das Bildmaterial ggf. im Internet oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht wird.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DS-GVO. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO dieser Ver­arbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen können. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Inte­ressen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch ist zu richten an:
vbw
Max-Joseph-Str. 5
80333 München
E-Mail: datenschutz@vbw-bayern.de

Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere den Informationen gem. Art. 13/14 DS-GVO, finden Sie unter www.vbw-bayern.de/02dsv