Letzte Aktualisierung: 27. Oktober 2017

Konjunkturreport

Konjunkturradar Ausland 04/2017

Die Weltwirtschaft trotzt weiterhin den zahlreichen geopolitischen Risiken und wirtschaftspolitischen Unsicherheiten. Die globale Konjunktur ist insgesamt aufwärts gerichtet.

Sowohl in Europa als auch in den USA und in Japan war die Wachstumsdynamik im zweiten Quartal 2017 höher als im ersten Jahresviertel. Parallel dazu nimmt die Arbeitslosigkeit ab. In den Schwellenländern ist die Entwicklung etwas differenziert, insgesamt aber ebenfalls positiv. China und Indien wachsen mit hohen Raten – dabei fiel in China fiel das Plus stärker aus als im ersten Quartal, in Indien etwas schwächer. Brasilien und Russland haben ihre Rezessionen überwunden, ihnen steht aber noch ein langer Aufholprozess bevor.

Das Konjunkturradar Ausland informiert vierteljährlich über die wirtschaftliche Lage und Perspektiven auf wichtigen Auslandsmärkten der bayerischen Wirtschaft. Der Report enthält auch tabellarische Übersichten über das aktuelle sowie prognostizierte Wirtschaftswachstum für Länder, die im Textteil zuvor nicht näher betrachtet wurden.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Volker Leinweber

Volkswirtschaftliche Grundsatzfragen

+49 (0)89-551 78-294
Volker Leinweber
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben