Letzte Aktualisierung: 22. März 2018

Konjunkturreport

Konjunkturradar Ausland 01/2018

Die Weltwirtschaft wächst stabil. Das weltweite Bruttoinlandsprodukt ist im Jahr 2017 um 3,7 Prozent gewachsen und damit um 0,5 Prozentpunkte stärker als ein Jahr zuvor.

Die höhere Dynamik war vor allem den Industrieländern zu verdanken, deren Wachstum sich im Vergleich zum Vorjahr merklich beschleunigte. Für das laufende Jahr geht der Internationale Währungsfonds von einem nochmals etwas höheren Wachstum von 3,9 Prozent aus.

Die Arbeitslosigkeit geht in den meisten Ländern und Regionen zurück. Trotz der noch bestehenden Unsicherheiten scheint auch die globale Investitionsschwäche überwunden. Für die deutsche und bayerische Industrie mit ihrem Fokus auf Investitionsgüter sind dies optimistische Aussichten.

Das Konjunkturradar Ausland informiert vierteljährlich über die wirtschaftliche Lage und Perspektiven auf wichtigen Auslandsmärkten der bayerischen Wirtschaft. Der Report enthält auch tabellarische Übersichten über das aktuelle sowie prognostizierte Wirtschaftswachstum für Länder, die im Textteil zuvor nicht näher betrachtet wurden.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Volker Leinweber

Volkswirtschaftliche Grundsatzfragen

+49 (0)89-551 78-294
Volker Leinweber
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben