Letzte Aktualisierung: 27. Januar 2017

Projekt

Lehrer in der Wirtschaft

Zielsetzung

Das Modellprojekt Lehrer in der Wirtschaft bietet Lehrkräften die Möglichkeit, sich ein wirklichkeitsgetreues Bild von der vielfältigen Arbeit in einem Unternehmen zu machen. Die so gewonnenen Erfahrungen sollen an Schülerinnen und Lehrer-Kollegen mit einem hohen Multiplikatoreneffekt weitergegeben werden. Ziel ist es, das Verhältnis von Schule und Wirtschaft nachhaltig zu verbessern und das Bewusstsein dafür, wie die soziale Marktwirtschaft in der Realität funktioniert, sowohl bei Lehrern und ihren Schülern zu stärken.

In diesem Projekt können Unternehmen aller Branchen aktiv werden und einen Lehrer in der Wirtschaft aufnehmen.

Konzept

Auf Initiative der vbw wurden seit Beginn im September 2001 bereits 110 Gymnasiallehrkräfte für jeweils ein halbes bzw. ein Jahr für den Einsatz in Unternehmen der bayerischen Wirtschaft vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus beurlaubt. Die Unternehmen tragen für den Zeitraum in vollem Umfang die Besoldungsleistungen. Den Lehrkräften werden verantwortungsvolle Aufgaben in den Bereichen Personal-, Ausbildungs- und / oder Öffentlichkeitsarbeit übertragen. Nach Abschluss des Praktikums kehren die Teilnehmer an ihre Heimatschulen zurück. Um den Transfer der Erfahrungen aus der Wirtschaft zu fördern, arbeiten die Teilnehmer noch ein weiteres Jahr an Projektaufträgen, in denen sie zum Beispiel ein Konzept zum Thema Berufsorientierung an den Gymnasien erstellen.

Nutzen

Die Lehrer erleben wirtschaftliche Prozesse und Zusammenhänge lebendig und praxisnah. Durch ihre Tätigkeit lernen sie, was es für ein Unternehmen bedeutet, sich auf dem freien Markt zu behaupten. Diese Erfahrung können sie bei ihrer Rückkehr in die Schulklasse authentisch und anschaulich an ihre Schüler weitergeben.

Lehrer in der Wirtschaft ist ein Kooperationsangebot zwischen vbw, dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. und dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Weitere Informationen erhalten Sie hier .


Drucken
Kontakt
Ansprechpartner

Michael Lindemann

Vorschule, Schule, Projekte und Aktionsrat Bildung

+49 (0)89-551 78-222
Michael Lindemann
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben