Letzte Aktualisierung: 02. Mai 2019

Information

Rauf aufs Rad für die Gesundheit!

Am 01. Mai startet die beliebte Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ von AOK und ADFC. Berufstätige können sich kostenfrei beteiligen, wenn sie zwischen Mai und August an mindestens 20 Tagen den Arbeitsweg mit dem Rad zurücklegen.

Im Team oder alleine – jeder Teilnehmer hat die Chance, Reisen, Fahrräder und Zubehör zu gewinnen. Radfahren hält gesund und fit, ist günstig, schont die Umwelt und spart Zeit. Bereits 30 Minuten Bewegung pro Tag steigern die Leistungsfähigkeit und senken das Krankheitsrisiko. Die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ fördert deshalb die Fortbewegung auf dem Rad. Arbeitnehmer können dieses Jahr bereits zum 19. Mal teilnehmen.

vbw ist Hauptsponsor

Initiatoren der Aktion sind der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Bayern und die AOK Bayern. Die Kooperation mit den beiden Sozialpartnern, der vbw und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) Bayern ist seit Jahren der Erfolgsfaktor für die gemeinsame Initiative. Die vbw fördert auch in diesem Jahr die Aktion.

Die Bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml hat die Schirmherrschaft übernommen. Nach der einmaligen Registrierung unter dem Link im nebenstehenden Kasten werden alle Tage, an denen zur Arbeit geradelt wird, in einen Online-Kalender eingetragen. Die Länge der Strecke spielt dabei keine Rolle. Pendler können einen Teil der Strecke mit dem Rad zurücklegen und dann mit öffentlichen Verkehrsmitteln weiterfahren. Mitmachen kann man jederzeit im Aktionszeitraum vom 01. Mai bis 31. August.

Beitrag zur betrieblichen Gesundheitsförderung

Mehr Bewegung ist ein wichtiger Baustein in der betrieblichen Gesundheitsförderung. Die Aktion zeigt: Jeder Einzelne, aber gerade auch viele Kolleginnen und Kollegen zusammen können schon auf dem Weg in die Arbeit etwas für das eigene Wohlbefinden tun. Sie lässt sich häufig ohne großen Aufwand in den eigenen Tagesablauf integrieren und kann Anregung für weitergehende Aktivitäten sein. Wenn mehr Beschäftigte in die Arbeit radeln, haben alle etwas davon: sie selbst, die Betriebe und die Umwelt.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Franz Niedermaier

Frauen-, Familien- und Gesundheitspolitik, Kirche/Kultur Pflegeversicherung, Krankenversicherung, BGM/BGF

+49 (0)89-551 78-214
Franz Niedermaier
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben