• Deutsch
    • English
    • Français

    Letzte Aktualisierung: 03. August 2016

    Information

    ZIM: Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

    Förderung

    Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) soll kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit Geschäftsbetrieb in Deutschland eine verlässliche Perspektive zur Unterstützung ihrer Innovationsbemühungen geben. Bis zum Jahresende 2014 wurden für rund 28.000 Vorhaben Fördermittel in Höhe von 3,8 Milliarden Euro bewilligt.

    ZIM wird auch über das Jahr 2014 hinaus fortgesetzt. Der Entwurf der neuen ZIM-Richtlinie steht Ihnen auf dieser Seite zum Herunterladen zur Verfügung. Gefördert werden auch weiterhin Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von maximal 50 Millionen Euro oder einer Jahresbilanz von weniger als 43 Millionen Euro.

    Das Fördermodul Kooperationsnetzwerke (ZIM-KOOP, ehemals Netzwerkprojekte ZIM-NEMO) unterstützt externe Management- und Organisationsleistungen für die Entwicklung innovativer Netzwerke mit mindestens sechs Unternehmen. Seit dem 01. Juli 2012 umfasst es auch die im Netzwerk durchgeführten F+E Kooperations- und -Einzelprojekte.

    Im Fördermodul Einzelprojekte (ZIM-SOLO) werden einzelbetriebliche F+E Projekte von KMU gefördert. Zur Umsetzung der F+E Projekte können innovationsunterstützende Dienst- und Beratungsleistungen für KMU zusätzlich gefördert werden.

    Förderansätze

    Folgende Projektarten werden gefördert:

    • ZIM-Einzelprojekte:
      Gefördert werden einzelbetriebliche F+E Projekte in Unternehmen zur Entwicklung neuer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen.
    • ZIM-Kooperationsprojekte:
      Gefördert werden F+E Kooperationsprojekte von Unternehmen oder von Unternehmen und Forschungseinrichtungen zur Entwicklung neuer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen.
    • ZIM-Kooperationsnetzwerke:
      Gefördert werden Managementleistungen zur Entwicklung innovativer Netzwerke, denen mindestens sechs mittelständische Unternehmen angehören, sowie die aus dem Netzwerk hervorgehenden F+E Projekte.

    Weitere Informationen finden Sie hier: ZIM

    Kontakt

    Für eine kostenlose Förderberatung können Sie folgende Projektträger kontaktieren. Sie nehmen auch Ihre Anträge entgegen:

    ZIM-Einzelprojekte
    EuroNorm GmbH
    Stralauer Platz 34, 10243 Berlin
    Telefon 030 97003-043
    Telefax 030 97003-044
    E-Mail zim@euronorm.de
    Internet www.euronorm.de

    ZIM-Kooperationsprojekte
    AiF Projekt GmbH
    Tschaikowskistr. 49, 13156 Berlin
    Telefon 030 481 63-3
    Telefax 030 481 63-402
    E-Mail zim@aif-projekt-gmbh.de
    Internet www.aif-projekt-gmbh.de und www.aif.de

    ZIM-Kooperationsnetzwerke
    VDI/VDE-Innovation + Technik GmbH
    Steinplatz 1, 10623 Berlin
    Telefon 030 310078-492
    Telefax 030 310078-102
    E-Mail zim-netzwerke@vdivde-it.de
    Internet http://www.vdivde-it.de

    Information
    i
    Information
    Entwurf der neuen ZIM-Richtlinie

    Drucken
    Ansprechpartner
    Ansprechpartner

    Volker M. Schilling

    Mittelstand, Unternehmensfinanzierung, Digitalisierung

    +49 (0)89-551 78-268
    +49 (0)173-349 18 26
    +49 (0)89-551 78-249
    Volker M. Schilling
    Content Sharing
    Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
    nach oben