Letzte Aktualisierung: 21. November 2016

Projekt

IdA 1000: Asylbewerber in Unternehmen integrieren

Mit dem Projekt IdA 1000 fördert die vbw gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Integration sowie der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit die branchenübergreifende Arbeitsmarktintegration von Asylbewerbern und Gleichgestellten. Das Projekt wendet sich dabei an Asylbewerber mit einer hohen Bleibewahrscheinlichkeit, mit einer guten beruflichen oder schulischen Vorbildung, sowie an Unternehmen, die Flüchtlinge beschäftigen möchten.

Konzept

Das Projekt ist in zwei Stufen aufgeteilt: Zunächst absolvieren die Teilnehmer einen zweimonatigen Sprachkurs. Daran schließt sich ein berufsbezogener Integrationskurs, der neben der Vertiefung der Sprachkenntnisse darauf abzielt, durch Praktika und Arbeitserprobungen die Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Parallel dazu finden Kompetenzüberprüfungen statt, auf deren Basis Kompetenzprofile der Teilnehmer erstellt werden. Während des gesamten Projekts stehen den Projektteilnehmern sogenannte Coaches als Ansprechpartner zur Verfügung, die ihnen praktische Hilfestellungen geben.

Das Projekt ist im Februar 2016 mit den Sprachkursen gestartet, die Praxisphasen haben mit April 2016 begonnen. Sukzessive bis November 2016 starten Kurse in ganz Bayern. Insgesamt stehen 1.000 Plätze zur Verfügung.

Nutzen und Beteiligung von Unternehmen

Das Projekt ist branchenübergreifend angelegt. Für Unternehmen ist eine Mitwirkung insbesondere in folgender Weise möglich:

  • Betriebsbesichtigungen für die Teilnehmer anbieten
  • Besuch der Werkstätten während des Vorbereitungskurs und Vorstellen des Unternehmen bei den Teilnehmern
  • Bereitstellen von Praktikumsplätzen für die Teilnehmer
  • kontinuierliche Betreuung von Teilnehmern während der Praktikumsphase durch Coaches

Wir bieten Unternehmen mit dem Projekt Unterstützung bei der Suche nach potenziellen Beschäftigten. Eine Beteiligung für Unternehmen ist kostenfrei. Das Praktikum ist für Unternehmen nicht vergütungspflichtig.

Träger

Das Projekt wird finanziert durch die vbw und die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände, das Bayerische Staatsministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Integration sowie der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit. Es ist Teil des Maßnahmenprogramms IdA – Integration durch Ausbildung und Arbeit, das die vbw gemeinsam mit der Staatsregierung und der Regionaldirektion Bayern aufgelegt hat. Das Projekt wird durch das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft umgesetzt.

Information
i
Information
IdA 1.000: Termine Frühjahr 2016
i
Information
IdA 1.000: Termine Sommer / Herbst 2016
i
Information
Informationsblatt IdA 1.000

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Sebastian-Frederik Kühnel

Flüchtlingsintegration, IdA Projekte

+49 (0)89-551 78-222
Sebastian-Frederik Kühnel
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben