Letzte Aktualisierung: 31. März 2017

Projekt

Schulungsreihe "Kulturelle Vielfalt im Fußball – punkten im Verein"

In einem Zeitalter, in dem die Welt von großen Migrationsbewegungen gekennzeichnet ist, spielt das Thema Integration eine sehr große Rolle. Im täglichen Zusammenleben und -arbeiten können für alle Beteiligten besondere Herausforderungen entstehen, wenn Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen aufeinander treffen. Dabei kommt gerade dem Sport eine besondere Bedeutung zu.

Deshalb bot die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. zusammen mit dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) die bayernweite Schulungsreihe Kulturelle Vielfalt im Fußball – punkten im Verein auch in diesem Jahr an. Sowohl im Jahr 2016 als auch 2017 stieß das Angebot auf große Resonanz bei Trainern, Jugendleitern und Betreuern der insgesamt 4600 bayerischen Fußballvereinen.

Ziel und Konzept der Schulungsreihe

Ziel des von der vbw finanzierten "Pro Amateurfußball"-Angebots­ ist es, Abteilungsleiter, Jugendleiter, Trainer und Betreuer im Umgang mit Vielfalt zu unterstützen und wichtige Fragen zum Thema Integration zu beantworten. Der Fokus der Schulungen lag dabei auf der erfolgreichen Integration von Kindern, Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund und dem zielführenden Umgang mit kultureller Vielfalt in Training, Spiel und Vereinsleben. Zudem bekamen die Teilnehmer Informationen über den Versicherungsschutz und das Pass- und Spielrecht für Flüchtlinge.

Schulungsreihe zur erfolgreichen Integration von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund

"Fußball spielen" ist eine große Chance für die erfolgreiche Integration, denn Fußball verbindet. Durch die Unterstützung entsprechend geschulter Trainer kann es Menschen mit Migrationshintergrund besser gelingen, sich in die Gesellschaft einzufinden und im spielerischen Kontext auch die deutsche Sprache zu erlernen. Unsicherheiten und Berührungsängste, zum Beispiel aufgrund von sprachlichen Barrieren und kulturellen Unterschieden, können auf diese Weise abgebaut und den Personen mit Migrationshintergrund­ der Einstieg in den organisierten Vereinssport erleichtert werden.

Weitere Informationen zur Schulungsreihe finden Sie hier .


Drucken
Kontakt
Ansprechpartner

Sabine Hörig

Abteilung Bildung und Integration

+49 (0)89-551 78 91-420
Sabine Hörig
Weitere
Kontakte

Nadine Goetzke

Abteilung Bildung und Integration

+49 (0)89-551 78 91-420
Nadine Goetzke
schließen
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben