Letzte Aktualisierung: 09. April 2020

Information

Erweiterte Exportkreditgarantien als Reaktion auf Corona-Krise

Aus Anlass der Coronakrise hat das Bundeswirtschaftsministerium gemeinsam mit dem Bundesfinanzministerium beschlossen, dass Unternehmen ab sofort Exportgeschäfte zu kurzfristigen Zahlungsbedingungen (d.h. bis 24 Monate) auch innerhalb der EU und in bestimmten OECD-Ländern mit staatlichen Exportkreditgarantien des Bundes absichern können. Begünstigte Länder sind neben der EU auch Australien, Island, Japan, Kanada, Neuseeland, Norwegen, Schweiz, USA und das Vereinigte Königreich.

Die erweiterten Deckungsmöglichkeiten sind zunächst bis zum 31. Dezember 2020 befristet. Einzelheiten zu den erweiterten Deckungsmöglichkeiten für das Kurzfristgeschäft finden Sie hier.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Janina Steinle

Außenwirtschaft

+49 (0)89-551 78 91-482
Weitere
Kontakte

Tatjana Vargas

Außenwirtschaft

+49 (0)89-55178-249
Tatjana Vargas
schließen
nach oben