Letzte Aktualisierung: 13. Mai 2020

Information

Informationen für Solo-Selbstständige, Freiberufler und Einzelunternehmen ohne Mitarbeiter

Für Freiberufler, Soloselbstständige und Kleinstunternehmen ohne Mitarbeiter, die durch die Corona-Pandemie vor existenziellen Problemen stehen, haben Bund und Freistaat verschiedene Maßnahmen auf den Weg gebracht. Es handelt sich in erster Linie um Soforthilfen.

Hier finden Sie Info-Videos und weitere Informationen zu den relevanten Themen:


Soforthilfen bis 9.000 Euro

Für die Soforthilfe des Freistaates Bayern und des Bundes sind auch Personen berechtigt, die im Haupterwerb den Freien Berufen angehörig oder Solo-Selbstständig sind.

Hier finden Sie das Antragsformular und weitere Informationen.

Soforthilfe für solo-selbstständige Künstlerinnen und Künstler

Der Ministerrat hat ein neues Hilfsprogramm für solo-selbstständige Künstlerinnen und Künstler in Höhe von bis zu 90 Mio. Euro beschlossen. Es soll bis zu 30.000 in der Künstlersozialkasse versicherte Solokünstler erfassen, die bislang nicht von dem Programm „Soforthilfe Corona“ erfasst werden.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu dem Programm

Möglichkeiten zur Steuerstundung

Der Freistaat Bayern und der Bund unterstützen durch Corona geschädigte Unternehmen während der Corona-Pandemie mit einem liquiditätsschonenden Steuervollzug. Es geht um erleichterte Stundung, einfache Kürzung von Vorauszahlungen und Verzicht auf Vollstreckungen.

Alle relevanten Details stellen wir hier zur Verfügung.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dr. Benedikt Rüchardt

Steuern, Finanzen, Landesentwicklung, Wirtschaft und Kommunalwirtschaft

+49 (0)89-551 78-249
Benedikt Rüchardt
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben