Letzte Aktualisierung: 28. Mai 2020

Information

Update: Möglichkeit zur telefonischen Krankschreibung endet zum 01. Juni 2020

Seit dem 09. März 2020 besteht die Möglichkeit der Krankschreibung nach einer ausschließlich telefonischen Anamnese. Diese Option gilt nur bei Erkrankungen der oberen Atemwege, die keine schwere Symptomatik aufweisen. Hierfür wurden eine Ausnahmeregelung im § 4 Abs. 1 S. 3 der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie geschaffen. Ursprünglich war vorgesehen, dass diese Sonderreglung zum 19. April 2020 auslaufen sollte, der Gemeinsame Bundesausschuss hat die Ausnahmeregelung jedoch mehrfach verlängert. Sie gilt nun bis einschließllich 31. Mai 2020.

Hiebei handelt es sich um die letztmalige Verlängerung. Die entsprechende Ausnahmeregelung in der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie wurde gestrichen.

Ab dem 1. Juni 2020 gilt dann wieder, dass für die ärztliche Beurteilung, ob eine Arbeitsunfähigkeit vorliegt, eine körperliche Untersuchung notwendig ist.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Beate Neubauer

CSR / Nachhaltigkeit, Soziale Marktwirtschaft, Alterssicherung, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Gesundheitswirtschaft, FKS+

+49 (0)89-551 78-214
Beate Neubauer
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben