Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht

Letzte Aktualisierung: 13. November 2020

Fokus Corona/Allgemeines | Information

Ab 13. November 2020: Nutzung von Sportstätten in Gebäuden generell untersagt

Kontakt
 Julius Jacoby
Julius Jacoby
Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Internationales Recht
+49 (0)89-551 78-237 +49 (0)172-862 23 05
 Johanna Schneider
Johanna Schneider
Arbeitsrechtliche Beratung, Prozessvertretung
+49 (0)941-595 73-16 +49 (0)173-384 14 34
 Benedikt Pentenrieder
Benedikt Pentenrieder
Tarif / Kollektive Arbeitsbedingungen / Arbeitswissenschaft
+49 (0)89-55178-182 +49 (0)151-61073200

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) hat am Abend des 12. November 2020 kurzfristig eine Änderung der 8. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (8. BayIfSMV) verkündet, die bereits ab dem 13. November 2020 gilt: Änderung der 8. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Demnach gilt jetzt folgendes:

  • Der Betrieb und die Nutzung von Sporthallen, Sportplätzen, Fitnessstudios, Tanzschulen und anderen Sportstätten ist untersagt.
  • Im Rahmen der nach wie vor zulässigen Sportausübung ist der Betrieb und die Nutzung von Sportstätten unter freiem Himmel zulässig. (Nach wie vor zulässig ist die Ausübung von Individualsportarten allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands. Die Ausübung von Mannschaftssportarten ist untersagt. Daneben ist unter eingeschränkten Voraussetzungen der Wettkampf- und Trainingsbetrieb von Berufs- und Leistungssportlern zulässig.)

Die Regelungen finden sich in § 10 der 8. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung .