Letzte Aktualisierung: 13. Januar 2017

Dialog International

Rückblick - Rechtsrahmen für Investitionen im Iran

Am 11. Januar 2017 hat die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. in München den Kongress Dialog International – Rechtsrahmen für Investitionen im Iran veranstaltet.

Die Zuhörer folgten im Haus der Bayerischen Wirtschaft den Reden von vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt, von Abdollah Nekounam Ghadirli, Generalkonsul der Islamischen Republik Iran, sowie den Vorträgen der Rechtsanwälte Dr. Talke Ovie, Dr. Ahmad Khonsari und Christian Steinpichler und beteiligten sich an der anschließenden Diskussion mit den Referenten.

Das Iran-Geschäft als Chance für die bayerische Wirtschaft

Bertram Brossardt begrüßte die Teilnehmer und betonte die Bedeutung des Iran-Geschäfts für die exportorientierte bayerische Wirtschaft. Vor diesem Hintergrund wies er auf die Angebote der Repräsentanz der vbw in Teheran auf die Kooperationsvereinbarung mit der Teheran-Kammer sowie auf die Leistungen im Serviceportal Iran hin.

Abdollah Nekounam Ghadirli, Generalkonsul der Islamischen Republik Iran, lobte in seinem Grußwort die Zusammenarbeit zwischen Bayern und dem Iran und machte deutlich, dass beide Seiten hiervon profitieren.

Exportkontrollrecht, rechtliche Rahmenbedingungen für Auslandsinvestitionen und Gesellschaftsrecht

Dr. Talke Ovie schilderte die Grundlagen des deutschen und des europäischen Exportkontrollrechts, die im Iran-Geschäft zu beachten sind.

Dr. Ahmad Khonsari beschrieb die rechtlichen Rahmenbedingungen für Auslandinvestitionen im Iran und ging dabei auf die Vorteile einer Lizenz nach dem Foreign Investment Promotion and Protection Act (FIPPA) sowie auf die steuerrechtlichen Aspekte ein. Außerdem schilderte er Praxisbeispiele zum Recht der Auslandsinvestitionen.

Christian Steinpichler stellte nach iranischem Recht möglichen Gesellschaftsformen dar, erläuterte das Verfahren zur Registrierung und zur Grünung von Niederlassungen und vermittelte den Zuhörern die rechtlichen Voraussetzungen für den Einsatz von Handelsvertretern im Iran.

Die Präsentationen der Referenten stehen Ihnen am Ende der Seite zur Verfügung.

Diskussionsrunde und Austausch mit den Referenten

Zum Abschluss der Veranstaltung hatten die Teilnehmer im Rahmen der von Dr. Frank Rahmstorf, Geschäftsführer und Leiter der Grundsatzabteilung Recht der vbw, moderierten Diskussionsrunde die Möglichkeit, Fragen an die Referenten sowie an Dr. Amirjamal Omidi, Rahbord Payam, the audit and management services institution (CPAs) in Teheran zu richten.

Gegenstand des Austauschs waren insbesondere die Wahl der Gesellschaftsform für das Iran-Geschäft sowie die Finanzierungsmöglichkeiten.

Rückblick

Rückblick - Rechtsrahmen für Investitionen im Iran
am 11.01.2017 in München

Information
i
Vortrag
Dr. Ahmad Khonsari – Rechtsrahmen für Auslandsinvestitionen im Iran
i
Vortrag
Christian Steinpichler – Gesellschaftsrecht im Iran
i
Vortrag
Dr. Talke Ovie - Iran-Geschäft – Beschränkungen durch das Exportkontrollrecht

Bilder (8)

Der iranische Generalkonsul Abdollah Nekounam Ghadirli und vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt
Blick ins Publikum
Grußworte des iranischen Generalkonsuls
Investitionen im Iran – Chance für die bayerische Wirtschaft
Iran-Geschäft – Beschränkungen durch das Exportkontrollrecht
Rechtsrahmen für Auslandinvestitionen im Iran
Gesellschaftsrecht im Iran
Fragen und Antworten

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Florian Popella

Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht

+49 (0)89-551 78-233
Florian Popella

  Zur Veranstaltungsübersicht

Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben