Letzte Aktualisierung: 19. Oktober 2018

Kooperation

Welthandel in Gefahr – Ist unser Wohlstand bedroht?

Die von den USA ausgelösten Handelskonflikte sorgen für weltweite Verunsicherung. Präsident Trump hat mehrfach angedroht, die Welthandelsorganisation zu verlassen und damit der regelbasierten, multilateralen Weltordnung den Rücken zu kehren. Diese Entwicklungen stellen die transatlantische Partnerschaft, die auf beiden Seiten des Atlantiks zu Wohlstand und Sicherheit beiträgt, politisch und wirtschaftlich auf die Probe. Gleichzeitig bleibt die Frage ungelöst, wie mit der staatsgelenkten chinesischen Wirtschaft umgegangen werden soll.

Im Rahmen unserer Kooperationsveranstaltung mit dem Bayerischen Rundfunk werden wir mit Experten aus der Wissenschaft und Wirtschaft über die Herausforderungen im Welthandel und die Risiken der aktuellen Handelskonflikte diskutieren.


Termin

Donnerstag, 13.12.18, 18:00 bis 20:00 Uhr

Ort

Tagungszentrum Festung Marienberg, Raum Wolfskeel
Oberer Burgweg 40
97082 Würzburg

Code

WE99620

Programm

Welthandel in Gefahr – Ist unser Wohlstand bedroht?


Tag 1

18:00

Einlass

18:30

Podiumsdiskussion

Sandra Navidi, Kapitalmarktexpertin/Unternehmensberaterin, Beyond Global LLC, München

Martin Johannsmann, Vorsitzender der Geschäftsführung , SKF GmbH, Schweinfurt

Prof. Dr. Erdal Yalcin, Professor für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Hochschule HTWG Konstanz / ifo Institut, München

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer, vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V., München

19:30

Get-together



Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Tatjana Marcukov

Außenwirtschaft

+49 (0)89-55178-249
Tatjana Marcukov
Anfahrtsbeschreibung

Tagungszentrum Festung Marienberg

Raum Wolfskeel

Oberer Burgweg 40
97082 Würzburg

  Zur Veranstaltungsübersicht

Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben