Letzte Aktualisierung: 20. Juli 2017

Dialog International

Rückblick - Bayern – Iran: Eine Verbindung mit Zukunft

Rund 50 Unternehmer aus Bayern kamen am 14. Juli 2017 mit hochkarätigen Vertretern der Bonyad Mostazafan Foundation (BMF) im Haus der Bayerischen Wirtschaft zusammen, um sich im Rahmen einer Konferenz und gemeinsamer Branchengesprächen über die Potenziale in den Geschäftsfeldern Landwirtschaft, Ernährungswirtschaft, Bau, Bergbau und Energie auszutauschen.

Die Bonyad Mostazafan Foundation

Die BMF, unter der Leitung ihres Präsidenten S. E. Mohammad Saeedi Kia, ist eine der größten semistaatlichen Holdinggesellschaften im Mittleren Osten und – nach der staatlichen National Iranian Oil Company – das zweitgrößte Handelsunternehmen in Iran. Sie ist in zahlreichen Branchen stark aufgestellt.

Direkter Zugang für bayerische Unternehmen in Iran

Nachdem die vbw bereits im April dieses Jahres in der Zentrale von BMF in Teheran ein Partnerbüro eingerichtet hatte, ist nun auch im Haus der Bayerischen Wirtschaft eine BMF-Repräsentanz eröffnet worden. Durch diesen direkten Zugang zur iranischen BMF haben bayerische Firmen die Chance, sich frühzeitig über konkrete Investitionsvorhaben zu informieren und als Projektpartner anzubieten.

Rückblick

Rückblick - Bayern – Iran: Eine Verbindung mit Zukunft
am 14.07.2017 in München

Bilder (11)

Khosro Mokhtari, Vizepräsident für Planung und wirtschaftliche Entwicklung der Bonyad Mostazafan, spricht über die Bonyad Mostazafan als Partner der Bayerischen Wirtschaft
Branchengespräche im Haus der Bayerischen Wirtschaft
Branchengespräche im Haus der Bayerischen Wirtschaft

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dagmar von Bohnstein

vbw Gremienbetreuung, Bundes- und Europaangelegenheiten

+49 (0)89-551 78-137
Dagmar von Bohnstein

  Zur Veranstaltungsübersicht

Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben