Letzte Aktualisierung: 16. Januar 2020

Pressemitteilung

vbw lädt zum traditionellen Neujahrsempfang in Oberfranken / Kaeser: „Industrie ist Motor für Wachstum und Beschäftigung“

16.01.2020 - Thurnau

Beim 15. Neujahrsempfang der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. auf Schloss Thurnau unterstrich Thomas Kaeser, Vorsitzender der vbw Bezirksgruppe Oberfranken, die Schlüsselrolle der Industrie bei der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen: „Wir werden die großen Aufgaben unserer Zeit nur meistern, wenn die Wirtschaft als Teil der Lösung verstanden wird. Die Industrie bringt mit ihren Innovationen den technologischen Fortschritt voran und zieht dabei andere Wirtschaftszweige mit. „Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass die Industrie bei uns auch in schwierigem Umfeld eine gute Zukunft hat.“, forderte Kaeser.

Nach Ansicht der vbw müssen realistische Rahmenbedingungen für eine leistungs- und zukunftsfähige Wirtschaft geschaffen werden. „Durch den langjährigen Aufschwung wurden die vorhandenen strukturellen Standortnachteile in Deutschland überdeckt. Jetzt ist es höchste Zeit, den Schwerpunkt wieder auf die Verbesserung der Wettbewerbsbedingungen zu legen“, betonte der Bezirksgruppenvorsitzende. Die konjunkturelle Lage hat sich eingetrübt. Besonders betroffen ist die Industrie, die in einer Rezession steckt. Die M + E Produktion in Bayern geht seit sechs Quartalen zurück. Der Automobil- und Zulieferbereich verzeichnet zum Teil zweistellige Rückgänge. Das hat auch Folgen für die Beschäftigung: Um hier gegenzusteuern und den starken Wirtschaftsstandort Bayern zu erhalten, sind laut vbw Wachstumsanreize wie deutliche steuerliche Impulse nötig. „Die Unternehmen müssen entlastet werden, um die aktuellen Herausforderungen anzupacken und wichtige Investitionen in die Zukunft tätigen zu können. Sie etwa durch eine Vermögenssteuer zusätzlich zu belasten, ist genau der falsche Weg“, so Kaeser.

Der Bezirksgruppenvorsitzende sieht jetzt auch die Tarifparteien in der Pflicht: „Um die Anforderungen, denen wir uns stellen müssen, zu bewältigen, müssen wir einen neuen, maßvollen tarifpolitischen Kurs einschlagen. Ein ‚Weiter so‘, darf es nicht geben.“

Gastredner beim traditionellen Neujahrsempfang der vbw Bezirksgruppe Oberfranken war in diesem Jahr Joey Kelly, erfolgreicher Unternehmer, Musiker und Ausdauersportler zum Thema „NO LIMITS – Wie schaffe ich mein Ziel“


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Evi Moder

Presse- / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Evi Moder
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben