Letzte Aktualisierung: 04. Januar 2017

Pressemitteilung

vbw kritisiert Vorschlag: Neues Bürokratiemonster fern der betrieblichen Realität und Machbarkeit

04.01.2017 - München

Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. kritisiert die Pläne von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles zum befristeten Teilzeitanspruch. „Es droht ein neues Bürokratiemonster fern der betrieblichen Realität und Machbarkeit mit weiterer Überregulierung des Arbeitsrechts. Das Vorhaben widerspricht einer zeitgemäßen Auffassung von flexibler Arbeitsgestaltung. Ein einseitiger Anspruch auf befristete Teilzeit für alle wäre die völlig falsche Weichenstellung“, mahnt vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt und erläutert: „Ein befristeter Teilzeitanspruch setzt die Firmen und die übrigen Arbeitnehmer gleichermaßen unter Druck und raubt nötige Flexibilität. Die Arbeit muss schließlich erledigt werden, auch wenn Mitarbeiter befristet ausfallen oder kürzer arbeiten wollen. Gerade für kleinere und mittlere Unternehmen wäre es faktisch unmöglich, hierfür geeignetes Personal zu finden.“

Aus Sicht der vbw passen die starren deutschen Rahmenbedingungen schon heute nicht mehr zur Arbeitsrealität. „Die Unternehmen brauchen keine strikten Einheitslösungen, sondern individuelle, passgenaue Modelle und einen gesetzlichen Rahmen, der Bewegungsfreiheit ermöglicht. Partnerschaftliche Lösungen sind besser als enge rechtliche Vorgaben“, so Brossardt. „Die Politik muss aufhören, die Arbeit in Deutschland zu verteuern und den Unternehmen Flexibilität zu nehmen. Die Wirtschaft benötigt Freiräume, um den heutigen Flexibilitätserwartungen von Kunden und Arbeitnehmern partnerschaftlich gerecht zu werden.“ Die vbw weist darauf hin, dass den Arbeitgebern eine flexible Arbeitsgestaltung auch zur Erleichterung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie wichtig ist. Hierzu existieren bereits erprobte individuelle Lösungen und interne Vereinbarungen in den Unternehmen.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Roman Möhlmann

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-55178-376
Roman Möhlmann
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben